Anzeige

25-Jährige hat die Aufsicht über Teil des Mittellandkanals

15. April 2017
Über den Mittellandkanal bei Wolfsburg wacht ab sofort eine 25-Jährige. Symbolfoto: Christoph Böttcher
Vorsfelde. Carmen Müller hat mit 25 Jahren die Leitung des Außenbezirkes Vorsfelde der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) übernommen. Sie wacht über rund 41 Kanalkilometer.

Anzeige

Die gebürtige Bocholterin machte nach ihrem Abitur zunächst ein Studium an der Fachhochschule Aachen, Fachbereich Bauingenieurwesen, das sie als Bachelor of Engineering abschloss. Im Anschluss durchlief sie erfolgreich die Laufbahnausbildung im gehobenen bautechnischen Verwaltungsdienst bei der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt, Standort Hannover.

Mit der neuen Aufgabe als Leiterin des Außenbezirkes Vorsfelde wechselt Müller in den Geschäftsbereich des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Uelzen. Der Außenbezirk Vorsfelde ist auf einer Strecke von rund 41 km, von der Einmündung des Elbe-Seitenkanals bei Wasbüttel bis Bergfriede für den Betrieb, die Überwachung und laufende Unterhaltung der Bundeswasserstraße Mittellandkanal und der Schleusengruppe Sülfeld zuständig.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24