Anzeige

Autostadt: IG Metall-Betriebsrat bestätigt

5. März 2018
Foto: Archiv
Anzeige

Wolfsburg - Die Beschäftigten der Autostadt haben am Freitag einen neuen Betriebsrat gewählt. Von den 1128 wahlberechtigten Mitarbeitern haben sich 646 an der Wahl beteiligt, also 57,3 Prozent. Dies teilt die Autostadt in einer Pressemitteilung mit.

Anzeige

„Unsere Arbeit der letzten vier Jahre wurde von den Beschäftigten der Autostadt mit einem guten Ergebnis honoriert. Darüber sind wir selbstverständlich sehr glücklich und dankbar. Das bedeutet für uns, dass wir den beschrittenen Weg der Veränderungen in der Autostadt weitergehen werden.“, sagte der amtierende Betriebsratsvorsitzende Thorsten Bentlage nach der Auszählung am späten Freitagabend.

Gewerkschaftssekretär Dietmar Brennecke freute sich gleichfalls über das Ergebnis. „Das Ergebnis bestätigt deutlich, dass die IG Metall in der Autostadt bei den Beschäftigten fest verankert ist. Das ist sehr erfreulich und ein schöner Erfolg“. Gewählt wurden 15 Kandidatinnen und Kandidaten, alle Mitglieder der IG Metall.

„Mit unseren Zielen für die kommende Wahlperiode lagen wir bei unseren Wählern goldrichtig. Neben dem Schaffen einer neuen, aufrichtigen und beteiligungsorientierten Führungskultur werden die Themen Arbeitszeit sowie die Schaffung neuer Zukunftsperspektiven in Qualifizierung und Entgeltentwicklung eine große Rolle spielen“, ergänzt der stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Manuel Mächler-Teleki.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen