Anzeige

„Barnstorfer Wald“ soll zum Naturschutzgebiet werden

30. August 2017 von
Der Barnstorfer Wald soll als Naturschutzgebiet ausgewiesen werden. Symbolbild: Anke Donner
Anzeige

Wolfsburg. Der Barnstorfer Wald soll künftig als Naturschutzgebiet ausgewiesen werden. Dies geht aus einer Verwaltungsvorlage hervor, die am heutigen Mittwoch sowohl dem Ausschuss für Bürgerdienste, Energie und Umwelt sowie Feuerwehr als auch dem Ortsrat Barnstorf/Nordsteimke zur Beratung vorliegt.

Anzeige

Lange Geschichte

Der Gedanke, dass  Waldgebiet als Schutzgebiet auszuweisen ist, ist nicht neu.  Bereits 1992 wurde für den Barnstorfer Wald durch das Staatliche Forstamt Fallersleben eine Ausweisung als Landschaftsschutzgebiet (LSG) angeregt. Damals mit der Begründung, dass durch die Entstehung mehrerer neuer Baugebiete im Nahbereich und die Zunahme spezieller Freizeitaktivitäten wie Crosslaufen, Mountainbiken und Reiten der Wald steigenden Belastungen ausgesetzt wurde. Seitdem hat der Erholungsdruck kontinuierlich zugenommen.

Um dieses Gebiet als Lebensraum gefährdeter Tier- und Pflanzenarten und Ort für die ruhige Erholung zu schützen, sollte 2007 ein großräumiges LSG mit rund 835 Hektar Fläche unter Einbeziehung privater Wald- und Grünlandflächen ausgewiesen werden. Dieses Ausweisungsverfahren wurde aufgrund der vorgetragenen Einwendungen 2008 ausgesetzt. Stattdessen wurde politisch vereinbart, die Ausweisung auf die ursprüngliche Kernzone – die Landesforstflächen – zu beschränken.

Zum Schutz von Brutvögeln, Wildkatzen und Feuersalamander

Infolge der akuten Gefährdung besonders störungs- und lärmanfälliger Brutvogelarten wurde dann 2012 ein Teil dieser Landesforstflächen zunächst für zwei Jahre einstweilig sichergestellt. Diese einstweilige Sicherstellung wurde 2014 verlängert. Nun soll der gesamte landeseigene Teil des Barnstorfer Waldes als Naturschutzgebiet ausgewiesen werden. Begründet werde die Ausweisung als Naturschutzgebiet mit dem besonderen Wert des Barnstorfer Waldes für  seltene und sehr störungsempfindliche Großvogelarten (Schwarzstorch und Kranich). Zudem nutze die Wildkatze den Bereich als Revier und eine der größten Feuersalamanderpopulationen Niedersachsens habe sich im Barnstorfer Wald angesiedelt.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen