Baumfällungen auf dem Gelände in der Schulenburgallee

30. März 2017
Mehrere Bäume an der Schulenburgallee sollen gefällt werden. Foto: Christoph Böttcher
Wolfsburg. Auf der Wohnbaufläche an der Tiergartenbreite (Dreiecksfläche) in der Schulenburgallee beginnen am heutigen Donnerstag, 30. März, die ersten Maßnahmen für die Baufeldfreimachung. Für die künftige Wohnbebauung müssen die Bäume auf dem Grundstück gefällt werden.

Anzeige

Dies teilte die Stadt Wolfsburg mit. Diese Arbeiten seien ausnahmsweise nach dem 28. Februar gestattet und würden entsprechend der gesetzlichen Vorgaben mit Begleitung eines Baumsachverständigen und der artenschutzrechtliche Begutachtung durchgeführt werden. Ergänzend soll vor dem Beginn des Blattaustriebs der Kronenrückschnitt der Eichen auf dem nördlich angrenzenden Grundstück erfolgen, um die Vitalität der Bäume zu erhalten. Die Notwendigkeit der Maßnahme sei durch einen amtlich vereidigten Baumsachverständigen gutachterlich belegt und werde in der Ausführung überwacht, heißt es weiter in der Pressemitteilung der Stadt.

Die Eichen auf dem nördlich angrenzenden Grundstück würden in ihrem Bestand nicht angetastet werden. Dies gelte nicht für die zwei Birken, die aufgrund ihres untersuchten tatsächlichen Zustandes vom Gutachter mit einer verkehrssicherungsbedingten Fällempfehlung versehen worden seien. Im Zuge der Maßnahmen können Lärmimmissionen auftreten, für die die Anlieger um Verständnis gebeten werden. Das Projekt soll nach Aussage des Investors Mitte des Jahres starten.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen