Anzeige

Bekommt Detmerode eine Hundeauslauffläche?

29. November 2017 von
Die ÖDP ist der Ansicht, dass eine entsprechende Fläche her muss. Foto: Eva Sorembik
Anzeige

Wolfsburg. In Wolfsburg fehle es an Möglichkeiten Hunde ohne Leine laufen zu lassen. Dieser Ansicht ist die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) und fordert, dass in Detmerode ein neuer eingezäunter Hundeauslauf errichtet werde. Ein entsprechender Antrag der ÖDP steht in der heutigen Sitzung des Ortsrats Detmerode auf der Tagesordnung.

Anzeige

In ihrem Antrag verweist die ÖDP darauf, dass der bisherige eingezäunte Hundeauslauf auf dem ehemalige Base-Ball-Platz der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule nicht mehr zur Verfügung stehe. Lediglich am Allersee hätten Hundebesitzer die Möglichkeit, ihren Hund frei laufen zu lassen, wobei das Gelände dort nicht eingezäunt sei, so die ÖDP, was dazu führe, dass die herumtollenden Hunde eine Gefahr für Radfahrer und kleine Kinder darstellen würden. 

Zur Begründung ihres Antrags sagt die ÖPD: „Bei nahezu einer halben Million Euro Einnahmen durch Hundesteuer pro Jahr, vertreten wir die Meinung, dass dem Hund in Form eines Hundeauslaufes etwas zurückgegeben werden sollte.“ Ein möglicher Standort für das Gelände könnte nordwestlich des Detmeroder Teiches liegen.

 

 

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen