Detmerode: SPD-Jahreshauptversammlung

17. März 2017
Ralf Mühlisch, Sara Niemann, Dr. Ursula Partsch-Asamoah und Marco Alizzi. Foto: Privat
Wolfsburg. Mit einer Gedenkminute für die plötzlich verstorbene Harriet Bratz begann die diesjährige Jahreshauptversammlung der Detmeroder SPD. Im Anschluss daran führte Ralf Mühlisch, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Detmerode, die Erfolge der letzten Zeit auf.

Anzeige

Gemeinsam mit den anderen Fraktionen im Ortsrat ist es gelungen, dass mit dem Bau der beliebten Brücke noch dieses Jahr begonnen werden soll. Auch die Schließung des Freizeitheimes konnte gemeinsam, wenn auch nur vorerst, abgewendet werden und der Anwohnerwunsch in der Theodor-Heuss-Straße wurde einvernehmlich umgesetzt.

„Unser Dank gebührt natürlich auch dem Oberbürgermeister der Stadt Wolfsburg, der sich für die Brücke sehr stark gemacht hat“, so Mühlisch und weiter, „Für das Freizeitheim setzte sich Falko Mohrs vorbildlich ein und mit der Neuland habe wir eine tolle Wohnungsbaugesellschaft, die sich für die Wünsche der Mieter interessiert. Wir sollten und können sehr zufrieden sein.“

Auch auf die Planungen für das laufende Jahr ging Mühlisch ein. „Dieses Jahr hat Alois Paul eine phantastische Reise am 13. Mai nach Hamburg geplant, unter anderem mit der Elbphilharmonie und der beliebte Flohmarkt soll am 30. Juli stattfinden“.

Gewählt wurde natürlich auch. Als 1. Vorsitzender wurde Ralf Mühlisch einstimmig bestätigt, genauso wie seine Stellvertreterin Sara Niemann. Die Kasse übernimmt Marco Alizzi, Kassenprüfer sind Dieter Bratz und Armin Bruns, Schriftführerin ist Dr. Ursula Partsch-Asamoah und als Beisitzer fungieren Gerda Lindner, Reiner Busse, Fred Grebe und Alois Paul.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen