Anzeige

Die Winterwelt der Autostadt verzauberte wie noch nie

9. Januar 2018
Die Winterwelt der Autostadt mit seinen prächtigen Farben. Fotos: Leitzke, Matthias
Anzeige

Wolfsburg. Die Winterwelt der Autostadt in Wolfsburg ist jedes Jahr ein Höhepunkt der Kommunikationsplattform des Volkswagen Konzerns: Schneefläche und Eislaufbahn, Wintermarkt und eine Million Lichter verwandeln im Dezember und über den Jahreswechsel den Park der Autostadt in ein einmaliges Wintermärchen.

Anzeige

In dieser Saison hat sogar das Wetter mitgespielt – an den ersten beiden Advent-Wochenenden schneite es kräftig in Wolfsburg.

Für Roland Clement und Claudius Colsman war es als Geschäftsführer der Autostadt der erste Winter am Mittellandkanal – und dieser wurde gleich zum neuen Rekord: „Mit gut 405.000 Besuchern war der Dezember 2017 nicht nur der stärkste Dezember, sondern der besucherstärkste Monat seit Eröffnung der Autostadt im Jahr 2000. Mit unserem Winterevent haben wir offenbar den Geschmack unseres Publikums genau getroffen. Unser Dank gilt besonders den Mitarbeitern der Autostadt und allen Partnern, die dieses tolle Angebot entwickelt und umgesetzt haben“, so Roland Clement, Vorsitzender der Geschäftsführung der Autostadt.

Vom 1. Dezember 2017 bis zum 7. Januar 2018 erwartete die Besucher vor der beeindruckenden Kulisse der vier als Adventskerzen beleuchteten Schornsteine des Kraftwerks die zauberhafte Winterwelt. Überragt vom festlich geschmückten Weihnachtsbaum begeisterte der Wintermarkt mit ausgewählten Geschenkideen und kulinarischen Leckerbissen. Auf der 6.000 Quadratmeter großen Eislaufbahn konnten Gäste auf Schlittschuhen ihre Runden ziehen oder Eisstockschießen. Kinder vergnügten sich in der großen Schneewelt beim Toben und Rodeln. Vier Mal täglich luden die Eislauf-Profis mit Shows zu einer musikalischen Reise unter dem Motto „Skate around the world“ ein.

405.000 Besucher allein im Dezember.

Eine Zauberhafte Winterwelt

„Unser Ziel war es, den Menschen hier in der Autostadt eine wirklich zauberhafte Winterwelt zu präsentieren mit vielfältigen Möglichkeiten zum Mitmachen und Genießen – und der augenzwinkernde Claim unserer Kampagne: ‚Träumen Sie nicht vom Winter – besuchen Sie ihn’ hat erfolgreich funktioniert. Gut 490.000 Gäste aus ganz Deutschland haben uns in den zurückliegenden fünf Wochen besucht“, so Claudius Colsman, Mitglied der Geschäftsführung der Autostadt. „Wir werden uns auf diesem Erfolg natürlich nicht ausruhen, er ist für uns Ansporn für alle zukünftigen Events.“

Über die Autostadt in Wolfsburg – Die weltweit führende Automobildestination
Als Kommunikationsplattform des Volkswagen Konzerns macht die Autostadt in Wolfsburg unter dem Motto „Menschen, Autos und was sie bewegt“ die Werte des Konzerns und das Thema Mobilität in all seinen Facetten erlebbar. Über 37 Millionen Gäste haben den Themenpark und außerschulischen Lernort seit der Eröffnung im Jahr 2000 besucht, der damit zu den beliebtesten touristischen Destinationen in Deutschland gehört. Zudem ist die Autostadt das weltweit größte automobile Auslieferungszentrum und beherbergt das markenübergreifende Automobilmuseum ZeitHaus.Mit einer Vielzahl kultureller Veranstaltungen, wie den jährlich stattfindenden Movimentos Festwochen, ist die Autostadt überdies ein internationaler Treffpunkt für kulturell Interessierte.

Winterwelt in Zahlen

Über eins ist sich der Veranstalter sicher: „Die Winterwelt der Autostadt verzauberte wie noch nie.“ Der Dezember war der besucherstärkste Monat:
• Dezember 2017 mit 405.000 Gästen der besucherstärkste Monat in der Geschichte der Autostadt
• Gut 490.000 Besucher der „Zauberhaften Winterwelt“ bis zum 7. Januar
• Schneewelt, Eislauffläche, Eisshows und Wintermarkt begeisterten fünf Wochen lang

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen