Anzeige

Einbruch in die City-Galerie trotz aktiver Alarmanlage

11. Januar 2017 von
Die Reparaturen nach dem Einbruch in die City-Galerie sind noch nicht abgeschlossen. Foto: Magdalena Sydow
Anzeige
Wolfburg. Am vergangenen Wochenende kam es zu einem spektakulären Einbruch in die Wolfsburger City-Galerie - Unbekannte entwendeten einen Geldautomaten.

Anzeige

Unbekannte Täter hebelten an einem Seiteneingang des Einkaufszentrums eine Tür aus, fuhren mit einem Auto hinein und entwendeten einen Geldautomaten. Sven-Marco Claus, Pressesprecher der Polizei Wolfsburg erklärt: „Bei den Tätern muss es sich um Profis gehandelt haben. Der Einbruch wurde blitzartig durchgeführt“. Obwohl die Beamten sehr schnell vor Ort gewesen seien, konnten sie die Täter nicht mehr erwischen. Hinweise seien, so Claus weiter, bis jetzt auch noch nicht eingegangen. „Das liegt wahrscheinlich daran, dass der Nebeneingang nicht von Wohnhäusern umsäumt ist“, so der Pressesprecher.

In der Polizeimeldung heißt es, dass ein Anwohner den Lärm bemerkt habe und die Polizei alamierte. Als Reaktion auf den Artikel, äußerten einige Leser die Frage, ob denn die City-Galerie nicht über ein Alarmsystem verfüge. Auf Nachfrage von regionalHeute.de informiert Ralf Minks, der Technische Leiter der City-Galerie: „Bei dem Einbruch hat natürlich unser Alarmsystem ausgelöst. In diesem Fall waren die Anwohner einfach schneller“. Der City-Galerie entstand durch den Einbruch ein Schaden von mindestens 15.000 Euro. Der Geldautomat wird extern gestellt, weswegen dieser Schaden hierbei nicht berücksichtigt ist. Zur Aufstellung des Wachpersonals oder Neuerungen wegen des Einbruchs wollte Minks keine Angaben machen. 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-15