Anzeige

Empfehlung des Landes: Stallpflicht für Geflügel aufgehoben

13. Februar 2017
Endlich dürfen Hühner in Wolfsburg wieder nach draußen. Foto: CC0 Public Domain
Anzeige

Wolfsburg. Die Stallpflicht für Geflügel in Wolfsburg ist aufgehoben. Die Stadt folgt hier der Empfehlung des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Anzeige

Basierend auf der Einschätzung durch das Friedrich-Loeffler-Institut bezüglich der Geflügelpest bei Hausgeflügel hat sich die Tierseuchenlage für Niedersachsen entspannt. Nach erneuter Bewertung kann somit ein Großteil aller Geflügelhalter in Niedersachsen von der Stallpflicht befreit werden. Hierzu zählt auch das Wolfsburger Stadtgebiet.

Seit November 2016 wurden zahlreiche mit Geflügelpest infizierte Wildvögel fast im gesamten Bundesgebiet festgestellt. In einer Vielzahl von Fällen waren Hausgeflügelbestände von der Tierseuche betroffen. Bei der Geflügelpest handelt es sich um eine ansteckende und anzeigepflichtige Viruserkrankung des Geflügels und anderer Vogelarten, die schnell epidemische Ausmaße annehmen und damit Tierverluste und große wirtschaftliche Schäden zur Folge haben kann. Die Stadt hatte die Aufstallungspflicht für Geflügel Mitte November 2016 erlassen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen