Anzeige

Engagement Zukunft: Aktiv in die zweite Lebenshälfte

13. Februar 2018
Foto: Stadt Wolfsburg
Anzeige

Wolfsburg. Engagement Zukunft – unter diesem Titel fusionieren vielfältige Angebote für Menschen in Altersteilzeit, Vorruhestand und Rente. Koordiniert durch das Bildungshaus der Stadt Wolfsburg haben sich die IG Metall Wolfsburg, die Wolfsburg AG, Pro Ehrenamt von Volkswagen und der Kunstverein Wolfsburg aufgemacht und facettenreiche und vielfältige Angebote speziell für Menschen nach dem Berufsleben erstellt, so teilt die Stadt mit.

Anzeige

Die breit gefächerte Angebotspalette ist nun in einer Broschüre abgebildet, die bei den Kooperationspartnern ausliegt. „Für immer mehr Menschen in unserer Region endet die Phase der Berufstätigkeit durch Altersteilzeit, Vorruhestand oder Rente. Diese Generation ist dabei jung geblieben, dynamisch und aktiv. Für viele stellt sich spätestens jetzt die typische Frage: Was fange ich an mit der neuen Lebensqualität? Der Alltag muss neu organisiert werden, innerhalb der Partnerschaft, der Familie und des sozialen Umfeldes“, skizziert Frau Dr. Birgit Rabofski, Leiterin der Bildungshauses Wolfsburg, die Herausforderungen nach dem Berufsleben.

Der neue Lebensabschnitt birgt die große Chance, sich intensiv mit den eigenen Wünschen und mit den neuen Optionen, die sich eröffnen, auseinander zu setzen: Was ist mir wichtig? Wie kann ich meine Kompetenzen erweitern und einbringen? Nutze ich die Zeit für mich selbst, die Familie und das Hobby oder auch für ehrenamtliches soziales und politisches Engagement? Durch die Angebote von Engagement Zukunft können Interessierte Antworten auf diese Fragen finden. „Durch den reichen Erfahrungsschatz, über den jeder einzelne Kooperationspartner verfügt, sind die Angebotsinhalte so aufeinander abgestimmt, dass Inhalte eines Seminars, eines Bildungsurlaubs, eines Workshops oder eines Arbeitskreises auch bei anderen Kooperationspartnern vertieft und erweitert werden können. Immer wieder werden auch Bezüge zu Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagements hergestellt“, stellt die Leiterin des Bildungshauses Wolfsburg heraus und ergänzt: „Die Angebote haben damit jedes für sich die herausragende Qualität des jeweiligen Trägers, gewinnen aber noch mehr durch die Verknüpfungen von Themen und Methoden, der durch die jetzt begonnene Kooperation gesteigert wird.

Die Kooperationspartner weisen auf eine gemeinsame Veranstaltung am 3. März 2018 hin, bei der sich alles um die Frage „Sind wir fit für die Zukunft?“ dreht. Nach einem Impulsvortrag vom renommierten Biologen Prof. Dr. Martin Korte haben die Teilnehmenden die Möglichkeit sich in einer als offenen Denkraum gestalteten Veranstaltung mit den Themen „Eigene Kompetenzen erweitern“ und „Eigene Kompetenzen einbringen“ intensiv zu beschäftigen und auseinanderzusetzen. Die Veranstaltung findet in der Volkshochschule im Bildungshaus, Hugo-Junkers-Weg 5, statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten unter (05361) 8939040 oder info@vhs-wolfsburg.de.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen