Anzeige

Erneute Razzia in Volkswagen-Büros

20. März 2018 von
Logo: Volkswagen
Anzeige

Wolfsburg. Laut Medienberichten soll es bereits Anfang März zu Durchsuchungen zahlreicher Büroräume in der Konzernzentrale von Volkswagen durch die Staatsanwaltschaft Braunschweig gekommen sein. Es sei ein Verfahren gegen Unbekannt wegen des Verdachts der Marktmanipulation eingeleitet worden.

Anzeige

Oberstaatsanwalt Klaus Ziehe, Sprecher der Staatsanwaltschaft Braunschweig, bestätigte gegenüber regionalHeute.de die durchgeführten Durchsuchungen, wollte jedoch wegen der laufenden Ermittlungen keine weiteren Auskünfte geben. Nach Informationen des NDR sei es um zwei Mitteilungen aus dem Jahr 2015 gegangen. In der ersten börsenrelevanten Meldung waren Unregelmäßigkeiten bei CO2-Werten und damit auch bei Verbrauchswerten eingeräumt, einen Monat später diese Aussage jedoch wieder zurückgenommen worden. Die letzte Meldung sei demnach „objektiv inhaltlich falsch“.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen