Anzeige

Frau bei versuchtem Handtaschenraub verletzt – Zeugen gesucht

18. April 2017
Die Polizei hofft auf Hinweise zu den Tätern. Symbolbild: Eva Sorembik
Anzeige

Wolfsburg. Am Ostersonntag wurde eine 67 Jahre Fußgängerin aus Wolfsburg auf dem Dunantplatz Opfer eines versuchten Handtaschenraubes. Die Wolfsburgerin wurde bei der Tat umgestoßen und leicht verletzt ins Klinikum gebracht, während die unbekannten Täter flüchteten.

Anzeige

Den Ermittlungen nach war die 67-Jährige um 12.00 Uhr nahe der Bankfiliale in Richtung Düsterhoopring unterwegs, als das Täterduo auf Fahrrädern in gleiche Richtung steuerte. Plötzlich sei einer der Radfahrer am Opfer vorbeigefahren und habe versucht, die umgehängte Tasche zu entreißen, so ein Beamter. Die Wolfsburgerin hielt jedoch ihre Tasche fest und wurde dadurch umgestoßen. Als ein 59-jähriger Passant zu Hilfe eilte, fuhr der dreiste Räuber auf dem Radweg in Richtung der Waldschule Eichelkamp davon.

Der Haupttäter habe südeuropäisches Aussehen, sei ca. 180 cm groß und von schlanker Statur. Er habe dunkle Haare und eine Jeanshose sowie ein dunkles Sweatshirt mit Aufdruck auf dem Rücken getragen. Der Gesuchte habe ein dunkles Herrenfahrrad gefahren. Zum Komplizen liegen keine weiteren Hinweise vor. Zeugen des Vorfalls wenden sich bitte an die Polizei Wolfsburg unter Telefon 05361-46460.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen