Anzeige

Freundeskreis Burg Neuhaus: The Chaperals

6. November 2017
Foto: Freundeskreis Burg Neuhaus e.V.
Anzeige

Wolfsburg. Wie der Freundeskreis informiert, haben sie auch in diesem Jahr einen Leckerbissen für das Herbstevent gewinnen können. Am 17. November treten um 19.30 die Chaperals im Rittersaal der Burg Neuhaus auf. Bereits ohne große Werbung fanden die Karten reißenden Absatz. Karten bekommt man noch zum Preis von 12 Euro in der Kulturinfo im Alvar-Aalto-Haus.

Anzeige

Als im November 1987 die Wolfsburger A Cappella-Formation „The Chaperals“ erstmalig auf einer Bühne stand, konnte wohl niemand ahnen, dass die Sänger noch viele Jahre später mit ihrer Musik ihr Publikum fesseln würden. Heute stehen die vier von damals, nach einigen personellen Zwischenstationen nun unterstützt durch eine weibliche Stimme, immer noch auf der Bühne. Und sie machen immer noch die gleiche Musik: A Cappella.

Dass es sich hierbei um Gesang ohne Instrumente handelt, braucht man heute nicht mehr zwingend hinzuzufügen, denn inzwischen gibt es einige Gruppen, die mit derartiger Musik erfolgreich sind. Das war in den späten 80er Jahren anders. Damals waren die Chaperals mit Ihrem am Stil der 50er und 60er Jahre angelehnten Gesang eher etwas exotisch. Das wird aber nicht der Grund dafür gewesen sein, dass sie in den 90er Jahren durch viele Auftritte auch überregional auf sich aufmerksam machten und sogar im Ausland (England, Schweden, Schweiz,…) Erfolge feierten. Das lag sicher eher daran, dass sie ein für Hobbymusiker sehr hohes Niveau an den Tag legten.

Die Chaperals veröffentlichten einige Tonträger und können in ihrer Bandgeschichte auch eine Reihe von TV-Auftritten auflisten. Die wahre Qualität der Gruppe erkennt man jedoch nach wie vor in den Live-Auftritten, bei denen inzwischen auch der Nachwuchs der Bandmitglieder in der ersten Reihe steht. Familie, Kinder und Beruf sind der Grund dafür, dass die Zahl der Auftritte inzwischen etwas geringer geworden ist – aber wenn die Chaperals mal wieder auf einer Bühne stehen, dann sind sie immer noch in der Lage, ihr Publikum zu begeistern. Und das gilt nicht nur für diejenigen Fans, die der Gruppe über all die Jahre die Treue gehalten haben.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen