Geburtstagsgeschenk vom Theaterring an das Hallenbad

11. April 2017 von
Dorothea Frenzel (1. Vorsitzende im Vorstand), Bodo Fleckstein (Beiratsmitglied) und Lothar Schmidt (Vorstand) vom Theaterring Wolfsburg überreichen den Geburtstagsscheck an Frank Rauschenbach (Geschäftsführer Hallenbad). Foto: Christoph Böttcher
Wolfsburg. Zum zehnten Geburtstag des Hallenbades waren Vertreter des Theaterrings Wolfsburg im großen Schwimmbecken, um einen Scheck über 3.000 Euro zu überreichen. Das Geld soll genutzt werden, um die Licht- und Bühnentechnik zu verbessern.

Anzeige

Dorothea Frenzel, Vorstand des Theaters, gratulierte zunächst zum zehnten Geburtstag des Hallenbades und lobte das kulturelle Engagement der Einrichtung. Dabei hob sie die Verbundenheit zwischen Hallenbad und Theater hervor und bezog sich insbesondere auf dort geleistete Jugendarbeit. Viele Vorstellungen fänden vormittags statt und erlaubten es so, dass Schulkassen sie besuchen könnten. Diese Heranführung der Kinder und Jugendlichen an die Welt des Theaters ist ihr dabei wichtig, da dies auch die Zukunft des Scharoun Theaters beeinflusse.

Rauschenbach lobte die seit 2009 bestehende Kooperation zwischen Hallenbad und Theater. Damals spendete der Theaterring 2.000 Euro, die für Theaterscheinwerfer genutzt wurden. Die neue Spende soll der Bühnensanierung zugute kommen, aber auch die Scheinwerfer sollen wenn nötig ausgetauscht werden. Der Theaterring hat derzeit 1.150 Mitglieder.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen