Anzeige

Glosemeyer lobt Investitionen für das Klinikum

12. Juli 2017
5 Millionen will das Land Niedersachen für die Neustrukturierung der Kinder- und Jugendmedizin am Klinikum Wolfsburg investieren. Symbolfoto: Marc Angerstein
Anzeige

Wolfsburg. Das Land Niedersachsen investiert in die Zukunft der Krankenhäuser: 2017 werden insgesamt 120 Millionen Euro für das Krankenhausinvestitionsprogramm aufgewendet. Für das Städtische Klinikum Wolfsburg will das Land 5 Millionen Euro als Maßnahme für die Neustrukturierung der Kinder- und Jugendmedizin bereitstellen (regionalHeute.de berichtete).

Anzeige

„Das ist eine hervorragende Nachricht für Wolfsburg. Durch gezielten Einsatz von Landesmitteln bleibt unser Krankenhaus auf dem neusten Stand“, freut sich die SPD-Landtagsabgeordnete Immacolata Glosemeyer, Mitglied des Sozial- und Gesundheitsausschusses des Niedersächsischen Landtages. „Es freut mich besonders, dass unser Klinikum in städtischer Hand so große Unterstützung von der Landesregierung erfährt. Dafür werde ich mich auch weiterhin einsetzen“, betont Glosemeyer weiter.

Niedersachsens Krankenhausstruktur sei zukunftsfest aufgestellt, sagt die SPD- Landtagsabgeordnete Glosemeyer. „Die 120 Millionen Euro sind Teil des groß aufgelegten Sonderprogramms für Niedersachsens Kliniken im Umfang von 1,3 Milliarden Euro von 2016 bis 2020. So wird der Sanierungsstau nachhaltig abgebaut.“

Lesen Sie mehr:

Städtisches Klinikum erhält 5 Millionen Euro vom Land

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen