Anzeige

Haushaltsentwurf: Fast 8 Millionen Euro für Bauunterhaltung

5. Januar 2018 von
Knapp acht Millionen Euro Aufwendungen sieht der Verwaltungsentwurf für Bauunterhaltung vor. Symbolfoto: Marc Angerstein
Anzeige

Wolfsburg. Ende Dezember hat die Stadtverwaltung den Haushaltsplanentwurf 2018 in den Rat eingebracht. In der März-Ratssitzung soll der Haushalt 2018 dann vom Rat verabschiedet werden. Knapp acht Millionen Euro sollen laut dem Verwaltungsentwurf in Maßnahmen der Bauunterhaltung fließen.

Anzeige

Den mit Abstand größten Posten sehen die Planungen im Bereich des Straßenbaus und der Projektkoodination vor: 1.635.000 Euro sollen überwiegend in die Breitbandkabelverlegung (500.000 Euro), Radwege (366.000 Euro) und Straßenbeleuchtung (336.000 Euro) fließen. Weitere Positionen sind die Verkehrsneuordnung am Schulzentrum Vorsfelde (135.000 Euro), Verkehrstechnik/Beschilderung und Kappenerneuerung der Berliner Brücke (jeweils 100.000 Euro) sowie Maßnahmen zur ÖPNV-Verbesserung (98.000 Euro).

Nicht unerheblich sind auch die Aufwendungen für die Unterhaltung von Kindertagesstätten und Schulen. Rund 1.32 Millionen Euro sollen unter anderen in die Immobilienunterhaltung der Kindertagesstätte St. Christophorus (250.000 Euro), der Grundschule Wendschott (254.000 Euro), der Grundschule Friedrich-von-Schiller (230.000 Euro) und des Schulzentrums Fallersleben (250.000 Euro) fließen.

Die höchste Einzelposition mit 1.022.000 Euro entfällt auf die Tiefgarage Rathaus.

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen