Anzeige

In Wolfsburg soll 2017 günstiger Wohnraum entstehen

22. Dezember 2016 von
Günstiger Wohnraum für Wolfsburg ist in Planung. Symbolbild: Anke Donner
Wolfsburg. Für das kommende Jahr sind über 100 neue, günstige Wohnungen geplant.

Anzeige

Die „Neuland“ teilte auf Anfrage mit, dass für das kommende Jahr zwei Projekte im Programm „Wohnen für Alle“ vorgesehen seien. Der Bau im Rahmen dieses Projektes, für insgesamt 66 Wohnungen, soll im Jahr 2017 beginnen.

Auf Unstimmigkeiten mit den Anwohnern sei, so Tanja Henkel von der „Neuland“, eingegangen worden sein: „Nach den Gesprächen mit unseren Mietern und Nachbarn sind die dort geäußerten Anregungen aufgenommen worden. Auf dieser Basis ist ein verändertes Bebauungskonzept entwickelt worden, das die Bedenken der Anwohner berücksichtigt.“

Das Konzept werde, so Henkel weiter, momentan in allen Punkten auf Umsetzbarkeit geprüft. Sobald es hier zu einem positiven Abschluss käme, würden die Anwohner erneut zu einem Gespräch eingeladen. So habe es auch der Oberbürgermeister Klaus Mohrs in der letzten Bürgerversammlung angekündigt.

Weitere 48 Wohnungen geplant

Im Rahmen des Programms „Wohnen für Alle“ seien, laut der Sprecherin, auf einem Teil des Sportplatzes gegenüber der Theodor-Heuss-Str. 70/72 geplant. Gemeinsam mit der Stadtplanung werde aktuell das konkrete Bebauungskonzept entwickelt.

Entsprechende Aufsichtsratsbeschlüsse liegen wohl bereits vor. Auch die politischen Gremien – allen voran der Ortsrat – würden informiert.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24