Anzeige

InfoZentrale Energie öffnet in Detmerode

30. Oktober 2017
Symbolfoto: pixabay
Anzeige

Wolfsburg. Mehr Wohn- und Lebenskomfort, weniger CO2-Verbrauch und Stromkosten. Mit dieser einfachen Formel startet die InfoZentrale Energie in Detmerode ihre Arbeit. Über die Hintergründe, Ziele und Aufgaben der InfoZentrale können sich die Anwohner im Rahmen der Eröffnung am Dienstag, 7. November, um 14 Uhr mit Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide am Detmeroder Markt 9f informieren.

Anzeige

Als Kind der Wirtschaftswunderjahre verkörpere Detmerode bis heute beispielhaft den Städtebau der frühen 1960er Jahre. Zu Grunde lagen der Entstehung des Stadtteils sehr funktionale Bedürfnisse wie die Wohnraumversorgung aufgrund des raschen Bevölkerungswachstums und die Anpassung an den sich rasch entwickelnden Individualverkehr. Bis in die Gegenwart hinein werde die aufgelockerte und durchgrünte Stadtstruktur mit ihrer unterschiedlichen Gebäudetypologie von vielen Detmeroder sehr geschätzt, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.

Bei der Umsetzung von zeitgemäßen Modernisierungen in Verbindung mit dem Erhalt des baulichen Erbes werden Anwohner ab sofort unterstützt durch die InfoZentrale Energie Detmerode. Neben dem Handlungsleitfaden für die Sanierung von Einfamilienhäusern in Detmerode aus dem Jahr 2013 können die Energieberater auch auf das integrierte Quartierskonzept von 2015 zurückgreifen. Auf der Grundlage dieser Konzepte und im Auftrag der Stadt wird das Team der InfoZentrale ab November eine wöchentliche, kostenlose und unabhängige Beratung zu verschiedenen Themen anbieten. Dazu zählen Sanierung, Fördergelder, Energieeffizienz und Klimaschutz. In Zusammenarbeit mit der LSW und der Neuland werden zudem öffentliche Workshops und Schulungen angeboten.

Die InfoZentrale ist immer mittwochs von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Zu sehen gibt es in den Räumlichkeiten außerdem eine kleine Ausstellung zum Thema Wohnungsbau der 1960er Jahre in Detmerode. Teile davon waren schon einmal Stadtmuseum zu sehen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen