Anzeige

Internationaler Austausch: Besuch in Toyohashi

5. Januar 2018
Christina List (2.v.l.), mit Mitarbeitern der City Center Promotion Division der Stadt Toyohashi. Foto: Stadt Toyohashi
Anzeige

Wolfsburg. Eine Verwaltungsmitarbeiterin der Stadt Wolfsburg besuchte die japanische Freundschaftsstadt Toyohashi. Die Zusammenarbeit erstreckt sich neben offiziellen Besuchen vor allem auf Austausche in den Bereichen Jugend, Bildung, Kultur und Sport, berichtet die Stadt Wolfsburg.

Anzeige

So initiierten beide Städte erstmals einen Austausch von Verwaltungsmitarbeitern, um einen gegenseitigen Einblick in den Aufbau und die Arbeitsweise der verschiedenen Bereiche der Stadtverwaltung zu erhalten. Christina List, Mitarbeiterin im Referat Repräsentation, Internationale Beziehungen der Stadt Wolfsburg, ist nun nach ihrem sechswöchigen Aufenthalt wieder nach Wolfsburg zurückgekehrt.

Einblick in multikulturelles Zusammenleben

Anfang November erhielt die junge Stadtinspektorin zunächst einen Einblick in die Abteilung für multikulturelles Zusammenleben und internationale Angelegenheiten. Anschließend war sie in der Abteilung „City Center Promotion“ zur Vorbereitung des Weihnachtsmarktes in Toyohashi eingesetzt. Dieser findet lediglich zwei Tage, vom 22. bis 24. Dezember, statt. Die Stadt Wolfsburg präsentierte sich dort mit einer Weihnachtshütte. „Obwohl in Japan das eigentlich christliche Weihnachtsfest nicht so gefeiert wird wie in Europa, war die Begeisterung für weihnachtliche Musik, Speisen und Dekorationen riesig“, weiß Christina List zu berichten.

Kontakt seit 1998

Mit 370.000 Einwohnern liegt Toyohashi im geographischen Zentrum von Japan, umschlossen von Meer und Gebirge. Die Stadt ist ein Industrie-, Handels- und Landwirtschaftszentrum. Hier, nahe am größten Hafen des Landes für den Export und Import von Autos, hat auch die Volkswagen Group Japan ihr Hauptquartier und Importzentrum für ganz Japan. Seit 1998 bestehen zwischen Toyohashi und Wolfsburg Kontakte. Während eines Besuchs von Oberbürgermeister Koichi Sahara mit einer Delegation kam es am 30. Juni 2011 in Wolfsburg zur Unterzeichnung einer Absichtserklärung über die Begründung freundschaftlicher Beziehungen.

Gegenbesuch im kommenden Jahr

Für das kommende Jahr planen beide Städte den Gegenbesuch, dann wird ein Verwaltungsmitarbeiter der Stadt Toyohashi für einige Wochen im Wolfsburger Rathaus hospitieren.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen