Anzeige

Junge Musiker präsentieren bei „Ambiente Sonoro“ ihr Können

4. April 2017
Die Stipendiatinnen Jasmin Werner, Nicole Rudi, Magdalena Ehlers und Carla Meinecke mit Jürgen Kröger, Kultur- und Sozialstiftung der Sparkasse, Matthias Klingebiel und Andreas Meyer der Musikschule Wolfsburg, Christian Eichler, Kultur- und Sozialstiftung der Sparkasse und Brunhild Maxa, Kreismusikschule Gifhorn. Foto: Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg
Anzeige

Wolfsburg/Gifhorn. Die Kultur- und Sozialstiftung der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg lädt am Sonntag, 7. Mai, um 16 Uhr zu einem abwechslungsreichen Konzert ein. Auf der Bühne im Hallenbad Wolfsburg stehen an diesem Abend junge Musiker der Musikschulen aus Wolfsburg und Gifhorn.

Anzeige

Klassische Musik und junge Leute – gemeinhin ist diese Kombination eine Ausnahme. Ganz anders ist das bei der Konzertreihe Ambiente Sonoro, die die Kultur- und Sozialstiftung der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg zusammen mit der Musikschule der Stadt Wolfsburg und der Kreismusikschule Gifhorn auf die Bühnen der Region bringt.

Solistinnen besichtigten das Hallenbad

Zum Start des Kartenvorverkaufs für das Konzert im Hallenbad Wolfsburg, Kulturzentrum am Schachtweg, versammelten sich vier der fünf Solistinnen im Hallenbad, um die Kulisse in Augenschein zu nehmen. Johanna Becker (Violine), Magdalena Ehlers (Querflöte), Carla Meinecke und Nicole Rudi am Klavier sowie Jasmin Werner (Oboe) werden das Konzert jedoch nicht allein bestreiten. Sie spielen mit rund 100 Musikern, die unterschiedliche Orchesterformationen bilden werden, Werke von Joseph Haydn, Johann Stamitz, Aaron Copland, Ludwig August Lebrun und John Williams. Das Crossover-Programm reicht von klassischen Stücken über internationale Volkslieder bis hin zu Filmmusik. Das Besondere: Die fünf jungen Solistinnen haben einen Teil ihrer musikalischen Ausbildung an den Musikschulen mit einem Stipendium der Kultur- und Sozialstiftung absolviert.

„Unser Auftakt in Gifhorn im letzten Jahr ist auf gute Resonanz gestoßen. Die Kultur- und Sozialstiftung feierte dort ihr 20- jähriges Bestehen. In diesem Jahr wird die Musikschule Wolfsburg 50 Jahre. Grund genug, die Reihe in Wolfsburg fortzusetzen.“, sagte Jürgen Kröger, Stiftungsvorstand der Kultur- und Sozialstiftung der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg, der sich mit seinem Kollegen Christian Eichler auf die Zusammenarbeit mit Andreas Meyer und Matthias Klingebiel von der Musikschule der Stadt Wolfsburg und Brunhild Maxa (Kreismusikschule Gifhorn) freut.

Kartenvorverkauf läuft

Der Kartenvorverkauf für das Konzert hat bereits begonnen. Kinder bis 16 Jahre zahlen fünf Euro, Erwachsene zehn. Karten gibt es sowohl bei beiden Musikschulen, dem Alvar-Aalto-Kulturhaus, in den Sparkassenfilialen in der Porschestraße in Wolfsburg und am Schloßplatz in Gifhorn. Der Erlös aus dem Kartenverkauf kommt den beteiligten Musikschulen zu Gute.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen