NABU startet Werbeaktion in Wolfsburg

18. Mai 2017 von
Marlies Gräwe (l.), Leiterin der NABU-Regionalgeschäftsstelle Südost-Niedersachsen, freut sich über die Unterstützung durch das engagierte Werbeteam. Foto: NABU
Wolfsburg. Seine bislang größte Werbeaktion für neue Mitglieder hat der Naturschutzbund NABU heute in der Stadt gestartet. „Unsere Erfolge im Natur- und Artenschutz brauchen dringend weiteren Rückenwind aus der Bevölkerung“, berichtet Michael Kühn

Anzeige

Die Arbeit des NABU Wolfsburg sei sehr vielschichtig. Durch die Vielzahl an Bauvorhaben in Wolfsburg würden immer mehr Naturflächen zerstört werden. Das wichtigste Ziel des NABU in Wolfsburg sei es, den Flächenverbrauch zu minimieren und wichtige Naturflächen für Mensch und Natur zu erhalten. Auch die vom NABU geforderte Renaturierung der Aller im Bereich des Allersees werde umgesetzt. Den NABU freue besonders, dass der jahrelange Einsatz für die Renaturierung der Aller erfolgreich war. „Der Fluss wird im Bereich des Allersees wieder zu einem natürlichen Fließgewässer“, so der Vorsitzender des NABU Wolfsburg Michael Kühn. Darüber hinaus setze sich der NABU zusammen mit der städtischen Agenda 21 für die naturnahe Bewirtschaftung des Wolfsburger Waldes ein. „Der Wald ist das „Herzstück“ für die Erholung der Bevölkerung. Gemeinsam mit dem Forstamt werden wir auch weiterhin die Vielfalt in unserem Wald schützen“, berichtet Kühn.

Natur zum Anfassen

Die Arbeit des NABU Wolfsburg sei aber auch ‚Naturschutz zum Anfassen: „Mit unserem Heckenprojekt zeigen wir, dass besonders in der Agrarlandschaft Natur und Landwirtschaft sehr gut harmonieren können, wir beraten Bürger bei der naturnahen Gestaltung von Gärten und Balkonen, retten seit 35 Jahren Amphibien am Alten Teich vor dem Straßentod oder Schützen Nistplätze von Greifvögeln und Störchen,“ so Kühn weiter.

„Um den Natur- und Umweltschutz in Wolfsburg zu stärken, brauchen wir dringend die Unterstützung der Wolfsburger, um die „Grüne Stadt“ zu erhalten. Ganz gleich, ob aktiv oder passiv, nur gemeinsam können wir die Vielfalt der Natur für die Zukunft erhalten“ berichtet Marlies Gräwe, Leiterin der NABU-Regionalgeschäftsstelle Südost-Niedersachsen. Deshalb gehen seit heute junge Studenten durch die Ortsteile und suchen die Bürger auf, um sie für die Unterstützung des NABU zu begeistern. Die jungen Leute haben sich bei einer vom NABU beauftragten Agentur beworben, um für eine gemeinnützige Organisation wie den NABU Mitglieder zu gewinnen. Die Studenten sind an ihrer Kleidung mit dem NABU-Logo und dem mitgeführten Werberausweis erkennbar. Sie dürfen kein Bargeld annehmen.

Wer Rückfragen zur Mitgliederwerbung hat oder direkt dem NABU beitreten möchte, kann sich telefonisch bei Marlies Gräwe von der NABU-Regionalgeschäftsstelle Südostniedersachsen melden: Tel.: 05341.902 77 16.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen