Anzeige

Neue Wege bei der Jagd nach Rasern

31. August 2017 von
In der kommenden Woche wird der Messanhänger auf Wolfsburgs Straßen getestet. Foto: Stadt Wolfsburg
Anzeige

Wolfsburg. Neue Wege will das Ordnungsamt künftig bei der Jagd nach Rasern gehen. Ein Messanhänger soll helfen, die Geschwindigkeitskontrollen an kritischen Punkten in der Stadt zu optimieren. Ab kommender Woche beginnt die Testphase.

Anzeige

Bisher seien Messungen an bestimmten Standorten und zu bestimmten Zeiten nur schwer möglich, heißt es seitens der Verwaltung. Diese Lücke könnte künftig der Messanhänger schließen. Das Gerät ermöglicht eine Betriebsdauer von bis zu fünf Tagen, ohne das ein Messbeamter ständig anwesend sein muss. Der Anhänger ist entsprechend geschützt.

Während der vierwöchigen Testphase, die in der kommenden Woche starten soll, wird ein städtisches Messsystem in den Anhänger eingebaut. So werden die festgestellten Geschwindigkeitsverstöße verwertbar. Bewährt sich der Einsatz des Messanhängers in der Testphase, ist eine Anschaffung im kommenden Jahr geplant.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen