Anzeige

Neujahrsspende der NEULAND geht an Schulzentrum Westhagen

30. Januar 2018
Die NEULAND spendete heute 5.000 Euro an das Schulzentrum Westhagen. Mit dabei waren: Diana Kulina, Mensa-Mitarbeiterin, Clemens Rother, Schulleiter Albert Schweitzer Gymnasium, Hans-Dieter Brand, Geschäftsführer NEULAND, Irina Helm, Prokuristin der NEULAND, Udo Fiedler, Schulleiter Wolfsburger Oberschule, Margarete Mikolajczyk, Sozialpädagogin und Mitglied der Ganztagssteuergruppe, Thorsten Meier, Geschäftsführer Wolfsburger Schulverpflegungsgesellschaft, Iris Karutz, Koordinatorin Ganztag, Albert Schweitzer-Gymnasium, Dirk Dudda, Zweiter Oberschulkonrektor und Mitglied Ganztagssteuergruppe Foto: NEULAND Wohnungsgesellschaft mbH
Anzeige

Wolfsburg. Die NEULAND Wohnungsgesellschaft mbH spendet traditionell Anfang des Jahres 5.000 Euro an eine Wolfsburger Institution. Nach eigenen Angaben geht die Neujahrsspende in diesem Jahr an das Schulzentrum Westhagen, bestehend aus dem Albert-Schweitzer-Gymnasium und der Wolfsburger Oberschule.

Anzeige

Mit diesem Betrag kann nun wieder ein subventioniertes Frühstückspaket angeboten werden. So können sich alle Schüler zu einem kleinen Preis ein Frühstück leisten. Die Ganztagsschule wird von rund 1.200 Schülerinnen und Schülern besucht. Viele der Familien kommen aus Westhagen und Umgebung. „Die NEULAND hat in Westhagen rund 2.000 Wohnungen. Und wir haben hier den höchsten Anteil von Familien mit schulpflichtigen Kindern. Schon aus diesem Grund ist es uns sehr wichtig, uns genau hier zu engagieren“, erklärt Hans-Dieter Brand, Geschäftsführer der NEULAND.

Der Schultag beginnt um 7.55 Uhr und endet erst um 15.50 Uhr – ein wirklich langer Tag. Udo Fiedler, Schulleiter der Wolfsburger Oberschule: „Immer wieder stellen wir fest, dass Schüler zu Hause nicht frühstücken und die Versorgung mit einem Lunchpaket fehlt.“

Frühstückspaket für einen Euro

Die Ganztagssteuergruppe möchte deshalb ein altes Projekt neu beleben. In Kooperation mit der Schulverpflegungsgesellschaft der Stadt Wolfsburg soll ab dem zweiten Halbjahr wieder ein subventioniertes Frühstückspaket (Brötchen, Kakao, Apfel) für einen Euro vor Unterrichtsbeginn und in der ersten großen Pause angeboten werden. Die Kinder können sich in der Schule treffen, um zusammen ein vollwertiges Frühstück zu sich zu nehmen. Das gemeinsame Essen fördert die Gemeinschaft und kann für viele Schüler zu einem wichtigen Ritual werden.

„Natürlich brauchen wir dazu starke Kooperationspartner, die uns dabei finanziell unterstützen. Wir freuen uns deshalb sehr, dass die NEULAND das Frühstücksprojekt mit einer großzügigen Spende fördert und bedanken uns vielmals für das Engagement“, sagt Clemens Rother, Schulleiter des Albert Schweizer Gymnasiums.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen