Anzeige

Abriss vom Stufenhochhaus geplant

12. Januar 2017 von
Das Stufenhochhaus wird vermutlich bald abgerissen. Foto: Bernd Dukiewitz
Anzeige
Wolfsburg. Zuletzt wurde noch über eine Sanierung nachgedacht, doch nun steht das Ende für das Detmeroder Hochhaus fest. Das Stufenhochhaus wird abgerissen, und das vielleicht eher als ursprünglich geplant.

Anzeige

„Die NEULAND hatte ursprünglich damit gerechnet, im Laufe des Jahres 2018 mit dem Abbruch beginnen zu können. Aktuell sieht es danach aus, dass es etwas früher losgehen kann“, berichtet Janina Thom, Leiterin der Unternehmenskommunikation der NEULAND. 125 Mietparteien sind bereits ausgezogen, 15 weitere mit neuen Wohnungen versorgt, aber noch nicht umgezogen. „Die NEULAND nimmt sich die Zeit, für jeden Mieter eine passende Wohnung zu finden. Dafür gibt es einen speziellen Service: Drei Mitarbeiter bilden ein Umsetzungsteam, das sich in einem Büro innerhalb des Stufenhochhauses um alle Mieterbelange kümmert“, so Thom.

Sobald alle Mieter ausgezogen sind, startet der Abbruch zeitnah. Anstelle des Stufenhochhauses mit 170 Wohnungen werden über 200 Wohnungen entstehen, 207 nach aktuellem Stand. Der Entwurf für den Neubau zeigt, dass Freiräume geschaffen wurden. Geplant sind dort unter anderem Maisonettewohnungen, die mit Garten ausgestattet sind. Die Stellplätze werden teilweise unter der Erde liegen, teilweise oberirdisch.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-15