Anzeige

Piëch hat all seine Porsche-Aktien verkauft

4. April 2017 von
Hat nun seinen letzten Einfluß bei VW veräußert: Ferdinand Piëch. Foto: Volkswagen
Anzeige

Wolfsburg. Der ehemalige VW-Patriarch Ferdinand Piëch hat seine Drohungen wahr gemacht und all seine Anteile an der Porsche Holding veräußert. Damit gibt es auch seinen Einfluß auf den Volkswagen Konzern auf, dessen größter Anteilseigner die Porsche Holding ist.

Anzeige

Piëch gehörten rund 14,7 Prozent der Porscheanteile im Wert von rund 1,2 Milliarden Euro. Diese gingen nun an die Familien Piëch und Porsche über. Ganz raus aus der Porsche Holding ist Piëch damit aber noch nicht. In der von Porsche veröffentlichten Pressemitteilung heißt es weiter, dass eine der Stiftungen von Ferdinand Piëch weiter geringfügig an der Porsche SE beteiligt bleibe. Damit bleibe Piëch auch ein Sitz im Aufsichtsrat bei Porsche erhalten.

Ferdinand Piëch zog den Unmut der Porsche- und Piëch- Familien auf sich, als er sich klar gegen den ehemaligen VW-Chef Martin Winterkorn positionierte. In der Folge des entflammten Machtkampfes zog sich Ferdinand Piëch aus allen Ämtern bei Volkswagen zurück.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen