Anzeige

Radfahrer schlägt Mitarbeiterin des städtischen Ordnungsdienstes

21. April 2017
Symbolfoto: Anke Donner
Anzeige

Wolfsburg. Die Polizei sucht Zeugen und Hinweise zu einem Verkehrsrowdy, der am Donnerstagnachmittag eine Mitarbeiterin des städtischen Ordnungsdienstes (SOD) tätlich angegriffen hat.

Anzeige

Die Mitarbeiterin der Stadt Wolfsburg, war gegen 13.45 Uhr zusammen mit ihrer gleichaltrigen Kollegin in der Fußgängerzone unterwegs, als sie in Höhe der City Galerie eine männliche Person auf einem grünen Mountainbike fahrend antrafen. Da dieses dort zu der Zeit verboten ist, forderten die uniformierten Mitarbeiterinnen der Stadt den Mann auf, anzuhalten und abzusteigen. Der Aufforderung anzuhalten kam der Mann jedoch nicht nach, sondern radelte munter weiter.

Wenig später trafen die beiden Mitarbeiterinnen des SOD den Mann auf dem Hugo-Bork-Platz, in Nähe der dortigen Wölfe-Skulpturen an. Wiederum wurde der Radfahrer aufgefordert, seinen Personalausweis auszuhändigen, um so die Feststellung seiner Identität zu ermöglichen. Der Aufforderung seine Personalien zu nennen kam der Mann jedoch nicht nach und wollte sich durch Flucht, einer Kontrolle entziehen. Dies versuchte eine der beiden Mitarbeiterinnen der Stadt zu unterbinden, indem sie das Fahrrad des Mannes festhielt. Nun schlug der Unbekannte plötzlich und unvorhersehbar mehrfach auf die Frau ein. Diese musste daraufhin das Fahrrad loslassen, worauf der Mann auf seinem Fahrrad zwischen zwei Gebäuden hindurch auf die Kolpingstraße flüchtete.

Polizei sucht Zeugen

Der Unbekannte war etwa 28 bis 32 Jahre alt, 190 cm bis 195 cm groß und trug einen um den Mund stark ausgeprägten schwarzen Bart. Er hatte eine schlanke Figur, schwarze, kurze Haare und trug auf dem Kopf ein schwarzes Base-Cap. Der Täter war mit einem schwarz-grünen Mountainbike mit einem auffällig dicken Fahrradschloss unterwegs. Da zu diesem Zeitpunkt die Fußgängerzone stark frequentiert war und insbesondere in den Cafés um die Wölfe-Skulpturen viele Menschen saßen hofft die Polizei darauf, dass Zeugen den Vorfall beobachtet haben. Die Ermittler suchen nun Personen, die Hinweise zu dem unbekannten Radfahrer geben können. Zuständig ist die Polizeiwache in der Heßlinger Straße, Rufnummer 05361/4646-0.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen