Anzeige

Städtische Galerie Wolfsburg: Verwandlungen im Offenen Atelier

10. Oktober 2017
Die Arbeiten von Marianna Uutinen wandeln sich, je nach Blickwinkel. Foto: Janina Snatzke
Anzeige

Wolfsburg. Nach Informationen der Stadt lädt lädt die Städtische Galerie am Sonntag, 15. Oktober, von 14 bis 17 Uhr in Offene Atelier unter dem Motto „Verwandlungen“ ein. Treffpunkt im Südflügel, Schloss Wolfsburg.

Anzeige

Zunächst besuchen die Teilnehmer mit der Kunstvermittlerin Elke Schulz die Ausstellung „WAIT LIGHT“ mit Arbeiten von Marianna Uutinen. Die finnische Künstlerin experimentiert mit Acrylfarben, die sie lasierend, in mehreren Schichten, übereinanderlegt. Die hauchdünne Farbschicht, die dabei entsteht, ist trotz ihrer Transparenz additiv, da die jeweils darunter liegende Farbschicht durch die obere hindurchscheint. Die fragile Farbhaut wird, nachdem sie getrocknet ist, von ihrem ursprünglichen Trägerobjekt abgelöst, um dann auf einen neuen Untergrund, wie die Leinwand, aufgebracht zu werden. Dadurch bewegen sich die Arbeiten fortlaufend zwischen Verbergen und Enthüllen, Verwandlung und Erscheinung hin und her.

Das Experimentieren mit Acrylfarben können die Gäste des Offenen Ateliers gleich im Anschluss an den Ausstellungsbesuch in der Bürgerwerkstatt selbst ausprobieren. Die Veranstaltung ist kostenfrei und offen für alle Altersgruppen.

An jedem dritten Sonntag im Monat treffen sich all Diejenigen die etwas ganz Neues und Unbekanntes entdecken wollen oder Bekanntes wiedersehen möchten. Wechselnde Themen und Materialien werden angeboten, man kann aber auch ganz frei arbeiten.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen