Anzeige

Telekom möchte alte Telefonzellen einmotten

9. August 2017 von
Gehören Telefonzellen bald nicht mehr zum Stadtbild in Wolfsburg? Symbolfoto: Anke Donner
Anzeige

Wolfsburg. Die Telekom Deutschland GmbH will alte Telefonzellen an insgesamt 28 Standorten in Wolfsburg ersatzlos abbauen. Grund dafür seien wirtschaftliche Aspekte, da viele der Anlagen nicht genutzt werden würden und Ende 2017 der analoge Standard abgeschafft werden soll.

Anzeige

Dieser Vorschlag soll nun in den verschiedenen Räten der betroffenen Orte soll diskutiert werden. Die Telekom selbst bittet zeitnah um ein Beratungsergebnis, um etwaige Baumaßnahmen rechtzeitig ausschreiben zu können. So könnten die notwendigen Baumaßnahmen bis zur Abschaltung des analogen Standards am 31. Dezember abgeschlossen werden.

Kaum genutzt

Laut Erklärung des Konzerns, würden diese öffentlichen Telefonzellen kaum noch genutzt. Die Bedarfsanpassung und der damit einhergehende Abbau sei ein in der gesamten Bundesrepublik voranschreitender Prozess, in dessen Verlauf der Betreiber auch die Stadt Wolfsburg bereits mehrfach um Zustimmung gebeten habe. Der letzte Antrag zum Rückbau war aus dem Dezember 2015 und wurde von den Räten rund ein Jahr später abgestimmt.

Die Telekom stellt nun einen erneuten Antrag zum Abbau von insgesamt 28 Standorten im Wolfsburger Stadtgebiet und plant den ersatzlosen Abbau:

  1. aller Basistelefone, welche keine Nutzung aufweisen (9 Standorte)
  2. alle Standorte mit Münzeinwurf (nicht IP-fähig) und mit geringer Nutzung (7 Standorte)
  3. Aufgabe von Standorten mit geringem Bedarf (weniger als 50 Euro im Jahr, 12 Standorte)
  4. verbleiben sollen die übrigen im Stadtgebiet vorhandenen Stellen (15 Standorte)

Verwaltung und WMG dafür

Die Verwaltung und die WMG Wirtschaftsförderung, haben sich bereits für die Empfehlung der Telekom ausgesprochen, nun ist es in den einzelnen Ortsräten eine entsprechende Entscheidung zu treffen. Sollte dem ersatzlosen Abbau nicht zugestimmt werden, hieße das für den Betreiber, die vorhanden Geräte zu 2018 mit Telefonzellen nach aktuellem Standard zu ersetzen. Dabei handelt es sich um Basistelefone bestehend aus einer Edelstahlsäule ohne Wetterschutz. Diese wären nur mittels spezieller Telefon- oder Kreditkarte nutzbar.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen