Anzeige

„Tiefenaue“ könnte 2018 den Baubeginn feiern

6. April 2017 von
Die Aller soll zum Naherholungsgebiet ausgebaut werden. Foto: Bernd Dukiewitz
Wolfsburg. Das Gebiet entlang der Aller zwischen Vorsfelde und dem Allerpark soll zum Naherholungsgebiet ausgebaut werden. Hierbei sollen über 2 Millionen Euro in die Verschönerung des Gebietes fließen.

Anzeige

Da die Aller in dem Planungsgebiet unmittelbar an den zentralen Naherholungspark (Allerpark) in Wolfsburg grenzt beziehungsweise diesen durchfließt, sollen Erlebnisangebote realisiert werden, die das renaturierte Gewässer im Rahmen einer ruhigen Erholung für die Bevölkerung erlebbar machen. In Kooperation mit angrenzenden Schulen und dem pädagogischen Angebot des VFL Wolfsburg für Kinder sollen entsprechende Lern- und Erlebnisorte entwickelt werden.

Rund 1,37 Millionen Euro stammen bei dem Projekt aus Fördergeldern. Der Stadtrat beschloß die Fortführung des Projektes auf seiner heutigen Sitzung einstimmig.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24