Anzeige

VfL-Wald – Spieler und Fans griffen gemeinsam zum Spaten

10. April 2017 von
Dirk Schäfer (l.) Niedersächsische Landesforsten und LSW-Geschäftsführer Jürgen Hiller (2.v.r.) setzten zusammen mit Maximilian Arnold, Robin Ziegele und Hendrik Hansen den Startschuss für den nächsten "VfL-Wald". Fotos: Eva Sorembik
Anzeige
Wolfsburg. "Grün aus Überzeugung" - unter diesem Motto tauschten Maximilian Arnold, Henrik Hansen und Robin Ziegele am gestrigen Sonntag die Fussballschuhe gegen den Spaten. Gemeinsam mit Fans pflanzten die drei VfL-Spieler knapp 400 junge Bäume im Wolfsburger Stadtwald.

Anzeige

Maximilian Arnold hatte gestern einen vollen Terminplan. Direkt nach dem Training ging es für den VfL-Mittelfeldspieler ins Hattorfer Holz. Gemeinsam mit seinen Mannschaftskameraden Henrik Hansen und Robin Ziegele griff Arnold zum Spaten, um südlich der Herrenwiesenquelle den Startschuss für ein weiteres Naturschutzgebiet umzusetzen. 

vfl wald Foto: Eva Sorembik

Maximilian Arnold (r.) griff zum Spaten, um gemeinsam mit Dirk Schäfer von den Niedersächsischen Landesforsten einen den Bäume zu pflanzen.

Mitten im Stadtwald entsteht in Zusammenarbeit vom VfL Wolfsburg mit der LSW Energie und den Landesforsten der VfL-Wald. Hierbei handelt es sich um eine Aktion im Rahmen der VfL-Initiative „Gemeinsam bewegen“. Dabei übernehmen der VfL und die LSW gemeinsam mit den Niedersächsischen Forsten gesellschaftliche Verantwortung für die Menschen in der Region und den Erhalt der Natur. 

Ein Projekt im Rahmen der Initiative „Gemeinsam bewegen“

„Nach dem ersten erfolgreichen Projekt „VfL Wald“ setzen wir nun unser Natur- und Umweltengagement konsequent fort. Dieses neue Biotop ist eine echte ökologische Bereicherung, zahlreiche Tier und Pflanzenarten erhalten so einen neuen wertvollen Lebensraum“ stellte LSW-Geschäftsführer Jürgen Hüller in seiner Begrüßungsrede die Intention des gemeinsamen Projektes heraus. „Die drei Stillgewässer mit den umliegenden jungen Baumbestand bieten Fröschen, Molchen, diversen Insekten und Vogelarten beste Bedingungen. Auch Fledermäuse jagen gern in solchen Bereichen“, erläuterte „Hausherr“ Dirk Schäfer von den Niedersächsischen Landesforsten vor dem Startschuss.

vfl wald Foto: Eva Sorembik

Gemeinsam mit Fans bauten Robin Ziegele und Hendrik Hansen Nistkästen.

Unter Anleitung von Forstleuten wurden an diesem Nachmittag Roterlen, Eiben, Hasel und Flatterulmen zur Bereicherung der Artenvielfalt im Wald gepflanzt. Darüberhinaus bauen knapp 100 VfL-Fans noch einige Nistkästen, die vor Ort angebracht werden und der raschen Ansiedlung von Vögeln und Fledermäusen dienen sollen.

870 Bäumen werden gepflanzt

Damit auch in Zukunft noch viele Bäume gepflanzt werden, ist auch der Torcounter auf der VfL Homepage wieder aktiviert. Für jedes Tor, das VfL-Mannschaften von den Bundesliga-Profis bis hin zur U10 in der aktuellen Saison schießen, pflanzen LSW und VfL einen Baum. Bislang ist der Stand bei 870 Treffern und damit Bäumen, wie VfL-Abwehrspieler Hendrik Hansen berichtete. „Wir hoffen, dass noch viele dazukommen“, so Hansen. Und auch Mittelfeldspieler Maximilian Arnold ist von der gemeinsamen Aktion begeistert: „Es ist super, gemeinsam mit den vielen Fans der Natur ein Stück zurückzugeben“.

Weitere Impressionen aus dem VfL-Wald:

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24