Anzeige

Vierter Tourismustag Wolfsburg: Digitalisierung im Fokus

9. November 2017
von links: Joachim Schingale (Geschäftsführer der WMG), Maike Berndt (dwif-Consulting GmbH), Christoph Kaufmann (Abteilungsleiter Tourismusvertrieb der WMG), Dirk Schlesier (Geschäftsführer Planetarium Wolfsburg gGmbH). Foto: WMG Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH
Anzeige

Wolfsburg. Am heutigen Donnerstag hat die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) im Planetarium Wolfsburg den 4. Tourismustag Wolfsburg für ihre touristischen Partner veranstaltet. Das Treffen bot den Teilnehmern verschiedene Einblicke in aktuelle touristische Entwicklungen und Zukunftstrends im Fremdenverkehr, wie der Veranstalter mitteilte.

Anzeige

Zum Auftakt informierten Joachim Schingale, Geschäftsführer der WMG, und Christoph Kaufmann, Abteilungsleiter Tourismusvertrieb, über den Sachstand zum Tourismuskonzept. „Aktuell setzen wir Maßnahmen aus dem Tourismuskonzept gemeinsam mit einem Großteil der lokalen Partner um. Unser Ziel ist es, das zusätzliche Bettenangebot der Stadt sowie die touristischen Attraktionen noch besser zu vermarkten“, betonte Christoph Kaufmann in dem Zusammenhang.

Tourismus und Digitalisierung

Anschließend sprach Gastreferentin Maike Berndt von der dwif-Consulting GmbH zum Thema „Die Digitalisierung und der Deutschland-Tourismus“. Dabei beleuchtete sie die gegenwärtigen digitalen Veränderungsprozesse unter Berücksichtigung touristischer Gesichtspunkte. Die dwif-Consulting GmbH ist ein Tochterunternehmen des seit 1950 bestehenden Deutschen Wirtschaftswissenschaftlichen Instituts für Fremdenverkehr an der Universität München (dwif e. V.) und bietet vielfältige Beratungsangebote für Unternehmen aus der Tourismusbranche und Freizeitwirtschaft an.

Insgesamt rund 35 Gäste folgten der Einladung der WMG in das Planetarium Wolfsburg. Dabei war der Veranstaltungsort nicht zufällig gewählt, wie Joachim Schingale betont: „Das Planetarium Wolfsburg ist ein beliebtes Ausflugsziel mit überregionaler Strahl- kraft. Mit dem heutigen Tourismustag bieten wir den touristischen Leistungsträgern der Stadt nicht nur interessante Informationen rund um den touristischen Standort Wolfsburg, sondern geben auch die Möglichkeit, bei einer Sehenswürdigkeit der Stadt hinter die Kulissen zu schauen.“ Für einen fachmännischen und informativen Einblick sorgte Planetarium-Geschäftsführer Dirk Schlesier, der den Gästen Wissenswertes zur Einrichtung erläuterte. Beim abschließenden „Get-together“ wurden die Eindrücke des Tages ausgetauscht und in anregender Atmosphäre unter dem künstlichen Sternenhimmel diskutiert.

Der „Tourismustag Wolfsburg“ wurde von der WMG 2016 erstmals veranstaltet und findet seitdem zweimal pro Jahr statt. Auch für 2018 sind in diesem Turnus wieder zwei Veranstaltungen vorgesehen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen