Anzeige

Weiter Einbrüche am vergangenen Wochenende

10. Oktober 2017
Symbolbild: Anke Donner
Anzeige

Wolfsburg. Wie bereits berichtete, kam es am vergangenen Wochenende zu diversen Einbrüchen in Wohnhäusern. Wie die Polizei informiert, wurden im Laufe des gestrigen Montags noch zwei weitere Taten angezeigt.

Anzeige

Zwischen Freitagmittag 12.30 Uhr und Montagmorgen 6.30 Uhr zerstörten Unbekannte ein Bürofenster an dem Gebäude einer stationären und ambulanten Pflegeeinrichtung in der Nordsteimker Straße. Die Täter stiegen in das dahinter liegende Büro ein und durchsuchten es vermutlich nach Bargeld. Anschließend versuchten sie noch gewaltsam die Bürotür zu öffnen, um noch in andere Büros zu gelangen, was jedoch scheiterte. Die Schadensermittlung dauert noch an.

Auf einem Schulgeländer in der Dessauer Straße brachen Unbekannte zwischen Freitagnachmittag 15 Uhr und Montagmorgen 8 Uhr einen Holzschuppen auf und entwendeten daraus mehrere Holzbretter. Diese wurden auf dem Feuerplatz der Schule angezündet. Dem nicht genug: die Täter gelangten noch auf zu klärende Art und Weise in die angrenzende Turnhalle des Schulkomplexes. Hier öffneten sie mit Gewalt die Tür einer Umkleidekabine und versuchen dies auch noch bei zwei weiteren Türen. Der Versuch scheiterte jedoch. Letztendlich nehmen sie einen dort befindlichen Feuerlöscher mit und werfen ihn in die Flammen des auf dem Feuerplatz entzündeten Lagerfeuers. Auch hier dauert die Schadensermittlung noch an.

Die Polizei hofft in beiden Fällen darauf, dass Passanten oder Anwohner verdächtige Personen beobachtet haben und bittet um Zeugenhinweise an die Polizeiwache in Wolfsburg, Rufnummer 05361/4646-0.

Lesen Sie dazu auch:

Einbrüche im Stadtgebiet – Präventions-Tipps der Polizei

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen