Anzeige

Zurück in die 50er Jahre mit „Rendezvous am Nierentisch“

19. Juni 2017
Rendezvous am Nierentisch im Stadtmuseum Foto: Stadtmuseum Schloss Wolfsburg
Wolfsburg. Das Stadtmuseum Schloss Wolfsburg lädt am Samstag, 24. Juni, um 16 Uhr zu einem Rundgang durch seine Dauerausstellung. Die Führung von Dr. Bettina Greffrath unter dem Titel „Rendezvous am Nierentisch. Wolfsburg, ein Modell für städtisches Leben und Wohnen in den Fünfzigerjahren“ findet im Rahmen des Programms „Architekturzeit“ statt.

Anzeige

Dabei versetzt die Museumsleiterin am Vortag des diesjährigen (Sonn-)“Tages der Architektur“ die Austellungsbesucher in eine besonders dynamische Epoche der Wolfsburger Stadtentwicklung zurück: Überall wurde gebaut, entstanden Straßen, Eigenheime und Mietwohnungen, Schulen, Kirchen und schließlich das moderne Rathaus. Die nach 1945 zunächst bescheiden auf 35.000 Einwohner ausgelegte Stadtplanung war bald überholt. Wolfsburg entwickelte sich schnell zu einem Modell für fortschrittlichen und menschengerechten Wohnungsbau. Ein sich herausbildendes Stadtzentrum versprach Großstadtflair.

Doch neben sehr viel Arbeit und mancherlei Unzulänglichkeiten in dieser erst im Aufbau begriffenen Stadt gab es erste Vergnügungen und ein immer lebendigeres Stadtleben. Von all dem erzählen neben Plänen und Fotografien viele große und kleine Ausstellungsstücke des Stadtmuseums; sei es nun die Tütenlampe, die Lohnabrechnung, die Musicbox aus der Milchbar oder der komplette Frisiersalon aus der Reislinger Straße.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen