ACE-Kreis Wolfsburg und Umland lädt ein

9. Oktober 2018
Symbolfoto: Pixabay
Wolfsburg. Der Auto-Club-Europa (ACE) -Kreis Wolfsburg und Umland diskutiert die Grundlagen des Datenschutzrechts und wählt einen neuen Vorstand am 15. Oktober, 18 Uhr, in Gaststäte Sonnenschein bei Otto, Heinrich-Nordhoff-Straße 131, 38440 Wolfsburg. Das teilt der ACE Auto Club Europa e.V. in einer Pressemeldung mit.

Das Datenschutzrecht und die Debatte um die Datenerhebung im modernen Auto als komplexer Datenspeicher. Der zunehmende Einsatz von Fahrassistenten bringt es mit sich, dass die Fahrdaten erhoben, gespeichert und gegebenenfalls – von wem und zu welchem Zweck auch immer – ausgewertet werden.

Doch welche Grundlagen des Datenschutzrechts und die mit der Datenerhebung verbundenen wichtigsten Aspekte sind zu beachten? Wo werden Daten gespeichert? Welche Daten werden gespeichert? Wer hat Zugang zu den Daten? Wer wertet die Daten aus? Wer hat welchen Nutzen? Welche Rechte hat der Fahrzeughalter bzw. -nutzer?

ACE-Vertrauensanwältin Katja Döhler informiert in Ihrem Vortrag ausführlich über die Vorteile und Nachteile der Datenspeicherung im Pkw. In der anschließenden Diskussion soll es dann unter anderem um die Frage gehen, welche Chancen und Risiken mit der komplexen Datenerhebung verbunden sind und wann der Fahrzeugnutzer intervenieren sollte.

Darüber soll in der nächsten Mitgliederversammlung diskutiert werden. Außerdem wird der ACE-Kreisvorstand neu gewählt. 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen