Arbeiten und Leben in der Schloßstraße

25. April 2018
Elke Schulz führt durch die Arbeits- und Lebenswelt der Schloßstraße. Foto: Stadtmuseum/Meike Netzbandt
Wolfsburg. Am Sonntag, 29. April, um 15 Uhr unternimmt Elke Schulz einen Rundgang durch die Schloßstraße in Alt-Wolfsburg. Treffpunkt ist das Stadtmuseum in den Remisen von Schloss Wolfsburg.

Arbeiten und Leben in der Schloßstraße – diesem Thema widmet sich die Museumsmitarbeiterin an diesem Sonntag auf ihrem Rundgang auch durch die Schloßstraße 8, der Postanschrift von Schloss Wolfsburg und Stadtmuseum. Vorgestellt werden Schloss- und Museumsräume und deren Funktionen in früheren Zeiten und wer hier welche Tätigkeiten einst ausübte. Dieser Überblick reicht von den Wachen bis zum Schreiber, vom Burgschließer bis zum Schlossherrn und Gutsbesitzer. Anhand historischer Karten und alter Bilder erhalten die Besucher einen Einblick in die Geschichte dieses Siedlungs- und Kulturraumes, in dem sich zunächst die Vorburg befand und später verschiedene Angehörige des Gutsbetriebs und ihre Familien lebten.

Zugleich zeigt die Museumspädagogin, welche Erkenntnisse Auszubildende im Fach Einzelhandel bei einem Themen-Workshop von Stadtmuseum und Kunstverein gewannen. Entstanden sind großformatige Plakate, die die unterschiedlichen und auf dem Rundgang angesprochenen Themen genauer beleuchten.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen