Auf frischer Tat: Polizei nimmt fünf Einbrecher fest

7. Februar 2019
Die Täter sollen mehrere Einbrüche begangenen haben. Symbolfoto: Archiv
Gifhorn/Wolfsburg. Nach mehreren Einbrüchen in der Nacht zum gestrigen Mittwoch in der Samtgemeine Brome gelang es der Polizei im Zuge der Fahndung noch am selben Tag, fünf dringend tatverdächtige Männer in der Stadt Wolfsburg festzunehmen. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.

In der Tatnacht hätten die Einbrecher demnach versucht zunächst einen Firmenwagen vom Betriebsgelände eines Autohauses in Voitze zu entwenden, was jedoch misslang. Anschließend brachen sie in die Räume einer Heizungsbaufirma in Brome ein und entwendeten dort neben Bargeld auch einen Mercedes Vito Kleintransporter. Danach zogen sie weiter nach Brechtorf und stiegen dort in ein Autohaus ein, wo sie einen 300 Kilogramm schweren Tresor in den gestohlenen Kleintransporter luden und damit in Richtung Wolfsburg flüchteten.

Im Zuge der Fahndung konnten die aus Südosteuropa stammenden Männer im Alter zwischen 30 und 43 Jahren am Mittwochabend gegen 21 Uhr von Wolfsburger und Gifhorner Polizeibeamten in einer Kfz-Werkstatt in Reislingen (Stadt Wolfsburg) festgenommen werden. Sie wurden anschließend dem Polizeigewahrsam der Polizeiinspektion Wolfsburg zugeführt. Ihre Vernehmungen dauern an.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24