Aus Wagen geschleudert: Autofahrer nach Unfall in Lebensgefahr

6. Januar 2019
Der 39-Jährige wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Foto: Feuerwehr Velpke
Vorsfelde/Danndorf. Zu einem heftigen Verkehrsunfall kam es am gestrigen Samstag, gegen 16.30 Uhr, auf der L 647 zwischen Vorsfelde und Danndorf. Ein 39-jähriger Velpker überschlug sich dabei mehrfach mit seinem Wagen und wurde aus dem Fahrzeug geschleudert. Er erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Wie die Polizei berichtet war der 39-Jährige mit seinem Wagen in einer leichten Linkskurve nach rechts in den Graben geraten. Er überschlug sich mit seinem VW T-Roc mehrfach, ehe er rund 70 Meter weiter auf einem Feld zum Liegen kam. Ersthelfer hatten die Rettungskräfte alarmiert, die den Mann zusammen mit einem Notarzt zunächst vor Ort erstversorgten und ihn dann ins Wolfsburger Klinikum brachten. Der Mann war laut Polizei vermutlich auf dem Weg nach Hause und hatte keine weiteren Insassen an Bord. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Am Ort waren die Feuerwehren mit insgesamt 62 Einsatzkräften.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen