Behindertensportler des Jahres 2019 – Wolfsburger nominiert

8. Februar 2019
Symbolfoto: Archiv
Wolfsburg. Mit Phil Grolla ist ein Wolfsburger zum Behindertensportler des Jahres nominiert. Oberbürgermeister Klaus Mohrs ruft in einer Pressemitteilung zur Unterstützung auf.

„Wolfsburg ist eine Sportstadt: im Profi- und im Breitensport. Dass mit Phil Grolla nun ein Top-Leichtathlet zur Wahl des „Behindertensportler des Jahres 2019“ in Niedersachsen steht, zeigt, welch hervorragende Arbeit hier geleistet wird. Sportlicher Erfolg zeugt von Ehrgeiz und Team-Play, wichtigen Eigenschaften für eine gesunde Gesellschaft. Ich würde mich freuen, wenn wir als Stadt einmal mehr zusammen stehen. Lassen Sie uns zusammen einen verdienten Sportler zum Titel wählen!“

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24