CDU Landtagsabgeordnete Veronika Koch besuchte die „Fabi“

4. Februar 2019
Angelika Jahns, Veronika Koch, Karsten Thabo Phiel, Dagmar Schaumburg. Foto: CDU Kreisverband Wolfsburg
Wolfsburg. Am 14. Januar besuchte die CDU Landtagsabgeordnete Veronika Koch zusammen mit der Kreisvorsitzenden der CDU Wolfsburg, Angelika Jahns, die Familienbildungsstätte in Wolfsburg. Dies berichtet der CDU Kreisverband Wolfsburg in einer Pressemitteilung.

Begrüßt wurden die Gäste von dem Geschäftsführer Karsten Thabo Phiel, welcher auch für die Konzeption des Angebotes der Fabi zuständig sei und der Vorsitzenden des Fördervereins, Dagmar Schaumburg. An 82 Standorten in Wolfsburg und der Region fänden die Kurse der Familienbildungsstätte (Fabi) statt. „Durch die große Zahl an Standorten ergeben sich geringe Hemmschwellen in der Kontaktaufnahme und der Annahme der Angebote“, so Piehl.

Die Teilnahme an Veranstaltungen sei losgelöst von Religion, Herkunft, Kultur oder Nationalität. Die Angebote enthalten Veranstaltungen und Kurse für jede Altersgruppe. Für die Kleinsten stünden aufwändig renovierte und extra beheizte Räume zur Verfügung. Zum Kennenlernen der Familienbildungsstätte würden sich besonders die offenen Angebote eignen. Bei diesen wären keine Anmeldungen erforderlich.

Spenden sind ein wichtiger Bestandteil 

Um das Kursangebot stemmen zu können, seien über 180 Honorarkräfte und ehrenamtlich Tätige beschäftigt. Über 20.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer machen von dem Angebot der Fabi gebrauch. Während der Führung durch die Räumlichkeiten der Fabi an der Christuskirche habe sich Veronika Koch auch über die Zusammenarbeit mit Hilfseinrichtungen und dem Jobcenter der Stadt Wolfsburg informiert.

Während des Abschlussgespräches wurde auch die Finanzierung angesprochen. Diese setze sich zusammen aus Förderungen des Landes Niedersachsen und der Stadt Wolfsburg, Zuwendungen der Landeskirche und des Kirchenkreises sowie aus Teilnahmegebühren. Nicht vergessen werden dürften die Spenden, ohne die die Arbeit in der jetzigen Form nicht möglich wäre. „Ich werde mich im Landtag für die Arbeit der Familienbildungsstätte Wolfsburg einsetzen, gerade auch im Hinblick auf das diesjährige 50. Jubiläum“, so Koch.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24