Diese Delegierten aus der Region stimmen über SPD-Vorstand ab

29. November 2019
Die SPD wählt einen neuen Bundesvorstand. Dabei haben auch Delegierte aus der Region eine Stimme. Symbolbild: pixabay
Region. In der kommenden Woche wählt die Bundes-SPD auf ihrem Bundesparteitag ihren neuen Bundesvorstand. Mit dabei sind auch insgesamt 15 Delegierte aus der Region, die mit ihrer Stimme über die Zukunft der Sozialdemokraten entscheidenm darunter auch Landtags- und Bundestagsabgeordnete.

Wenn die Delegierten des SPD-Bundesparteitages am 6. Dezember im Berliner CityCube einen neuen Bundesvorstand wählen, wird auch der SPD-Bezirk Braunschweig mit insgesamt 15 Delegierten vertreten sein. Der Delegation aus den Unterbezirken zwischen Harz und Heide gehören unter anderem auch die SPD- Bezirksvorstandsmitglieder Hubertus Heil (Minister für Arbeit und Soziales), Falko Mohrs (Bundestagsabgeordneter) , Dr. Christos Pantazis (Landtagsabgeordneter), Laura Letter, Jana Kurz, Miriam Riedel-Kielhorn und Julius Schneider angehören. Die weiteren Delegierten aus den Unterbezirken sind: Horst Brennecke (Goslar), Andrea Föniger (Wolfenbüttel), Jan Fricke (Helmstedt), Christine M. Kaiser (Helmstedt), Dunja Kreiser MdL (Wolfenbüttel), Ingrid Leitner (Wolfsburg), Nadine Muthmann (Peine) und Philipp Raulfs MdL (Gifhorn).

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24