Anzeige

Digital-Camp „KIDScraft 4.0.“ in den Sommerferien

6. Juli 2018
Im Mittelpunkt stehen Tüfteln, Experimentieren und Programmieren mit digitalen Technologien. Foto: Volkswagen AG
Anzeige
Wolfsburg. Wer möchte am Anfang der Schulferien schon an deren Ende denken? Auf jeden Fall rund 150 Kinder und Jugendliche, die sich rechtzeitig einen Platz für das Digital-Camp „KIDScraft 4.0.“ in der vorletzten Ferienwoche gesichert haben. Das einwöchige „Coda-Camp“ im Wolfsburger Congress Park ist sehr begehrt und war innerhalb weniger Tage ausgebucht.

Anzeige

Im Mittelpunkt stehen Tüfteln, Experimentieren und Programmieren mit digitalen Technologien, teilt die Volkswagen AG mit. „KIDScraft 4.0“ beginnt am Montag, 30. Juli, und endet mit einer öffentlichen Abschlusspräsentation am Freitag, 3. August 2018. Dazu ist der Congress Park ab 13 Uhr für alle Interessenten geöffnet. Auch prominente Gäste haben sich angesagt: der Niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne und Tim Gailus, Moderator der KiKA-Sendung „Timster“.

Angebot für zwei Altersgruppen

Das „KIDScraft“-Ferienangebot richtet sich an zwei Altersgruppen: Mädchen und Jungen der Klassenstufen 3 bis einschließlich 6 werden unterschiedliche Werkstätten besuchen, um möglichst viel entdecken und ausprobieren zu können. Schülerinnen und Schüler der 6. bis 8. Klasse werden in Teamarbeit im Lauf der Ferienwoche eine Projektaufgabe umsetzen.

Die Werkstatt- und Projektangebote greifen aktuelle Themen wie künstliche Intelligenz oder virtuelle Realität auf und eröffnen spielerisch einen Zugang zur digitalen Welt. Profis aus unterschiedlichen Metiers wie Kunst und Design, IT, Musik und Medienpädagogik stehen den Teilnehmern dabei zur Seite. Erstmals wirken dieses Jahr auch Auszubildende mit einem Ausbilder von Volkswagen als Mentoren mit.

Für körperlichen Ausgleich ist gesorgt

Bei allem Tüfteln, Experimentieren und Programmieren mit Computer und Elektronik ist für körperlichen Ausgleich gesorgt. Neben den Bewegungsangeboten der Fußballschule des VfL Wolfsburg können sich Mädchen und Jungs auch in der Akrobatenschule, beim Basketball und bei einer interaktiven Actionbound-Rallye austoben.

Das „KIDScraft“-CodaCamp endet am Freitag, 3. August, um 13 Uhr mit einer öffentlichen, interaktiven Ausstellung und einer Bühnenshow mit Tim Gailus, Moderator der KiKA-Sendung „Timster“ (ARD/ZDF-Kinderkanal). Dabei werden die Teilnehmer ihre Projekte Eltern, Geschwistern und interessierten Gästen vorstellen.

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen