Anzeige

Ein besonderes Wochenende wartet: Wolfsburg feiert Geburtstag

7. März 2018 von
Frank Rauschenbach (Geschäftsführer vom Hallenbad), Sabah Enversen (stellv. Aufsichtsratsvorsitzender der WMG), Oberbürgermeister Klaus Mohrs, Jens Hofschröer (Geschäftsführer der WMG), Dennis Weilmann (Dezernent für Wirtschaft, Digitales und Kultur) und Christopher Hesse (Abteilungsleiter Veranstaltungen der WMG). Foto: Sandra Zecchino
Anzeige

Wolfsburg. In diesem Jahr wird die Stadt Wolfsburg 80 Jahre alt. Ein Grund für die Stadt, vom 29. Juni bis zum 1. Juli kräftig zu feiern. Am heutigen Mittwoch stellte die Stadt, die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) und das Hallenbad das Programm für die Feier vor.

Anzeige

Das Motto der Veranstaltung – „Die Zukunft wird 80“ – wird auch Programm sein, erläutert Klaus Mohrs, Oberbürgermeister der Stadt Wolfsburg, im Gespräch. Digitalisierung als ein Schwerpunktthema soll mit einfließen. Doch nicht nur als Beobachter sollen die Besucher die Digitalisierung entdecken, sie sollen sie als ein Teil der Feier erleben und erfahren können.

Die Bürger als Teil des Geburtstages

Insgesamt sollen die Wolfsburger nicht nur Gäste auf ihrer eigenen Geburtstagsfeier werden, sie sollen sie mit gestalten. Das zweite Schwerpunktthema sind Hilfsorganisationen und das Ehrenamt. Vom Hollerplatz bis zur Pestalozziallee präsentieren sich verschiedene Hilfsorganisationen, ihre Ausrüstung und ihre Leistungen, die sowohl Kinder, als auch Erwachsene zum Mitmachen einladen. Mit dabei sind Feuerwehren, das Deutsche Rote Kreuz, die Malteser, die DLRG, das Technische Hilfswerk und das Kreisverbindungskommando. Zusätzlich wird die traditionelle Ehrenamtsbörse Teil der Geburtstagsfeier. „Die Institutionen sind Stützen unserer Gesellschaft und damit elementarer Bestandteil unseres täglichen Zusammenlebens. Es ist uns deshalb ein großes Anliegen, diesen wichtigen Partnern auch beim Stadtgeburtstag umfangreiche Möglichkeiten zur öffentlichen Präsentation und damit auch zum Kennenlernen zu bieten“, erklärt Jens Hofschröer, Geschäftsführer der WMG.

„Das Programm für die Festmeile und die beiden Bühnen auf dem Rathausplatz und dem Hugo-Bork-Platz ist gegenwärtig noch nicht abschließend festgelegt. Vielmehr können sich Interessierte noch bis zum 15. April bei uns für einen kostenfreien Standplatz anmelden. Auch für das Bühnenprogramm gibt es noch freie Plätze. Interessierte können sich gerne direkt an uns wenden und sich über die verschiedenen Mitmachmöglichkeiten informieren.“

Infos hierzu gibt es telefonisch unter der 05361-89994-33 oder über die E-Mail-Adresse team.veranstaltungen@wmgwolfsburg.de.

Der Freitag: Rock im Allerpark dieses Mal vorm Rathaus

Eine Besonderheit im Veranstaltungsprogramm stellt die Einbindung von „Rock im Allerpark“ dar. Das vom Hallenbad veranstaltete Event ist in diesem Jahr Teil des Stadtgeburtstages und wird am Freitag, 29. Juni, für Unterhaltung auf der Hauptbühne vor dem Rathaus sorgen. Besonders stolz ist Frank Rauschenbach, Geschäftsführer vom Hallenbad, als Headliner des Abends die Rockband „Guano Apes“ gewonnen zu haben. Mit so einem Headliner sei es ein Vorteil, dass die Veranstaltung nicht wie gewohnt im Allerpark stattfindet sondern in der Stadt. Im Allerpark hätten nur knapp über 5.000 Zuschauer Platz und bei Guano Apes würde er sich nicht wundern, wenn bis zu 9.000 Besucher kämen, die vorm Rathaus feiern können, so Rauschenbach.

Wie bei Rock im Allerpark üblich, werden auch dieses Mal vor dem Hauptact drei regionale Bands spielen, die in einem Wettbewerb vom Hallenbad ermittelt werden. Hierfür können sich interessierte Bands bis Freitag, den 30. April, bewerben (bewerbungen@hallenbad.de, Stichwort: “Rock im Allerpark”; Infos unter www.hallenbad.de/rock-im-allerpark).

Auch Samstag und Sonntag volles Programm

Am Samstag, den 30. Juni, wird das Festwochenende um 10 Uhr offiziell durch Oberbürgermeister eröffnet. Tagsüber können die Gäste das vielseitige Programm in der Fußgängerzone genießen, ehe am Abend „Sweety Glitter the Sweethearts“ stimmungsvollen Glamrock auf der Rathaus-Bühne spielen. Die Frauen-Party-Band „Push it Up“ sowie das DJ-Duo „Zweiklangton“ runden das musikalische Angebot ab. Mit einem ökumenischen Gottesdienst und dem traditionellen Bürgerfrühstück beginnt der dritte Veranstaltungstag. Das Bürgerfrühstück der Bürgerstiftung Wolfsburg findet von 11 bis 13 Uhr auf dem Rathausplatz statt und bietet Picknick-Atmosphäre in der Innenstadt.

Public Viewing

Ein besonderes Highlight wartet im Anschluss der Geburtstagsfeier. Wenn Deutschland bis in Achtelfinale der Weltmeisterschaft kommen sollte, bleibt die Bühne stehen und alle weiteren Spiele der Deutschen Nationalmannschaft können gemeinsam geschaut werden.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen