Erneut zahlreiche Autos durch Klebstoff beschädigt

15. April 2018
In Wolfsburg wurden erneut Autos durch das Aufbringen von Kleber beschädigt. Insgesamt seien rund 30 Fälle bekannt. Archivfoto: Nino Milizia
Wolfsburg. Laut Polizei wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag wurden im Wolfsburger Stadtgebiet erneut zahlreiche Autos durch das Aufbringen einer klebstoffartigen Substanz beschädigt.

Die Taten ereigneten sich in der Zeit zwischen 23.00 Uhr abends und 8 Uhr morgens. Betroffen waren Fahrzeuge hauptsächlich im Bereich Eichelkamp und Klieversberg, dabei waren die Straßen An der Wittenbreite, Röntgenstraße und Planckstraße die Tatschwerpunkte. Bislang wurden der Polizei etwa 30 solcher Taten gemeldet, aufgrund der Vielzahl der Taten kann eine genaue Schadenssumme noch nicht genannt werden.

Zeugen, die zur genannten Zeit an den besagten Orten auffällige Beobachtungen gemacht haben, mögen sich bitte bei der Polizei Wolfsburg unter der Telefonnummer 05361/4646-0 melden.

Lesen Sie auch: 

Opfer von Klebstoffanschlägen melden sich zu Wort

Unbekannter beschädigte vier Fahrzeuge durch Kleber

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen