Falsche Reifen: BMW Fahrerin kommt von Fahrbahn ab

2. Dezember 2019
Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Symbolbild: Pixabay
Wolfsburg. Am Samstagmorgen, um 7:45 Uhr, befuhr eine 21 Jahre alte Frau aus Braunschweig mit ihrem BMW die Braunschweiger Straße in Richtung Innenstadt. Kurz vor der Einmündung zur Rabenbergstraße kam sie dabei mit ihrem heckgetriebenen Fahrzeug ins Schleudern, rutschte über die angrenzende Grünfläche und den Radweg hinweg und kam erst an der sich anschließenden Böschung zum Stehen. Dabei blieb sie unverletzt. Dies berichtet die Polizei.

Bei der sich anschließenden Unfallaufnahme hätten die eingesetzten Polizeibeamten schnell den Grund für den Unfall festgestellt. Der BMW der jungen Frau sei immer noch mit Sommerreifen ausgerüstet gewesen, was auf Grund der vorliegenden winterglatten Fahrbahn zu dem nicht mehr kontrollierbaren Fahrverhalten und letztendlich zu dem Unfall geführt hatte.

Die Polizisten leiteten ein entsprechendes Ermittlungsverfahren ein. Die Folgen seien ein Bußgeld in Höhe von 120 Euro und ein Punkt im Verkehrszentralregister. Am 3-er BMW sei wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 3.000 Euro entstanden. Der Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

 

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24