Führung durch die Ausstellung Wolfsburger Wahrzeichen

10. Juli 2018
Symbolfoto: Archiv
Wolfsburg. Eine kostenlose Führung durch die aktuelle Sonderschau "Wolfsburger Wahrzeichen – Was steht für diese Stadt?" bietet das Stadtmuseum in den Schlossremisen am Sonntag, 15. Juli, um 15 Uhr. Darüber informiert die Stadt in ihrer Pressemitteilung.

Ausstellungskurator Dr. Arne Steinert geht dann der Frage nach, welches markante Gebäude oder Symbol „typisch Wolfsburg“ ist und sofort mit Wolfsburg in Verbindung gebracht werden kann – so wie der Dom in Köln, die Elbphilharmonie in Hamburg oder der Rattenfänger in Hameln. Mögliche Wahrzeichen bietet Wolfsburg zur Genüge: das Schloss, das VW-Werk, berühmte Volkswagen-Modelle, herausragende Bauten der modernen Architektur oder auch Wölfe in vielfältiger Gestalt.

Die Ausstellung zeigt die Wahrzeichen-Qualität dieser Motive anhand von historischen Stadtprospekten, Reiseandenken, Werbefiguren, Fotos und künstlerischen Darstellungen. Auch der Ursprung des Begriffs Wahrzeichen, der mit den wandernden Handwerksgesellen in Verbindung steht, wird beleuchtet. Zum Jubiläum „80 Jahre Wolfsburg“ lässt sich beim Ausstellungsrundgang ein Blick auf die Stadtgeschichte aus ungewöhnlicher Perspektive werfen. Gelegenheit zum Schmunzeln gibt es dabei reichlich, dafür sorgen viele zeittypisch-originelle Exponate und nicht zuletzt die Abteilung über „Wolfsburgs heimliche Wahrzeichen“. Der Eintritt zur Führung am kommenden Sonntag ist frei.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen