Gas- und Bremspedal verwechselt: 6.000 Euro Schaden

14. Dezember 2018
Symbolfoto: Archiv
Wolfsburg. Weil eine Autofahrerin das Gas- und Bremspedal verwechselte, kam es am Donnerstagnachmitttag zu einem Verkehrsunfall auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters an der Breslauer Straße. Gegen 13.45 Uhr wollte eine 88 Jahre alte Wolfsburgerin mit ihrem roten VW Polo in eine dortige Parklücke einparken, berichtet die Polizei Wolfsburg.

Dabei verwechselte sie das Gas- und Bremspedal und fuhr gegen eine Laterne des Einkaufsmarktes. Der Laternenmast wurde verbogen und die Metallpoller, die zum Schutz der Laterne neben dem Mast stehen, wurden ebenfalls beschädigt. Am Fahrzeug der Rentnerin und an der Laterne entstand ein Gesamtschaden von 6.000 Euro. Da das Fahrzeug an einem Metallpoller festhing, musste es von einem Abschlepper geborgen werden.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24