Gebühren steigen: Schmutzwasserbeseitigung wird teurer

28. Dezember 2018
Symbolbild. Foto: Werner Heise
Wolfsburg. Wie die Stadt Wolfsburg mitteilt, hat der Verwaltungsrat der Wolfsburger Entwässe­rungsbetriebe (WEB) in seiner letzten diesjährigen Sitzung neben dem Haushaltsplan 2019 auch die Wolfsburger Abwassergebühren für die Jahre 2019 und 2020 behandelt. Bei der Niederschlagswasserbe­seitigung habe man die Gebühr konstant halten können; sie beträgt weiterhin 0,51 Euro pro Quadratmeter. Bei der Schmutzwasserbeseitigung sei jedoch eine Gebührenanpassung von 2,48 Euro auf 2,52 Euro pro Kubikmeter erforderlich gewesen.

Bei der Entsorgung der dezentralen Abwasseranlagen sei aus rechtlichen Gründen eine ge­trennte Gebühr für Klein­kläranlagen und abflusslosen Sammelgruben vorzusehen. Neben dem allgemeinen Grundbetrag für eine Standardabfuhr an den regulären Abfuhrterminen von 172,44 Euro pro Abfuhr kommen bei der Entsorgung des Klär­schlamms aus Kleinkläranlagen 10,48 Euro je Kubikmeter und bei der Entsorgung des Abwassers aus abflusslosen Sammelgruben 5,24 Euro je Kubikmeter hinzu. Im Vergleich zu den Gebühren in der Region seien die Wolfsburger Abwassergebühren günstig, lässt die Stadt wissen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen