Geschenk an die Menschen – Malteser Jugend feierte 40. Geburtstag

10. Juni 2019
Tanzen neben Geschenken: Die Malteser Jugend aus Nord- und Ostdeutschland beim Pfingstjugendlager. Foto: Lukas/Malteser
Almke. War das eine Geburtstagsparty! Bei bestem Wetter haben rund 250 jugendliche Malteser aus ganz Nord- und Ostdeutschland auf dem Jugendzeltplatz in Almke den 40. Geburtstag der Malteser Jugend Deutschland gefeiert. Das traditionelle Pfingstjugendlager der Malteser-Nachwuchsorganisation stand unter dem Motto „Malteser Jugend – Established 1979“. Das berichtet der Malteser Hilfsdienst Diözese Hildesheim.

Klar: ohne Kaffee und Kuchen läuft nichts auf einem runden Geburtstag. Süße Leckereien durften daher nicht fehlen, als die Geburtstagsfeier am Sonntag startete. Daneben gab es allerhand zum Spielen und Zuschauen: von der Hüpfburg über das Schminken bis zum Tanzen und der abendlichen „Silent Disco“ mit Kopfhörern. Wer einfach nur die Sonne genießen wollte, legte sich vor sein Schlafzelt und wartete auf die nächste Attraktion: zu jeder vollen Stunde kündete nämlich das Lied „Happy Birthday“ von Stevie Wonder einen neuen Programmpunkt an: Tanzen, Improvisationstheater, aber auch eine Modenschau mit den schönsten T-Shirts und Hemden aus 40 Jahren Maltesergeschichte.

Den Auftakt am Morgen hatte Carsten Kämpf gemacht, Seelsorger der Malteser Jugend in der Diözese Erfurt. In einer kleinen Kiste hatte er das Geschenk an die Malteser Jugend versteckt. Jeder durfte beim Gottesdienst in der großen Jurte einen Blick in die Kiste werfen und erblickte – in einem Spiegel sich selbst! „Ihr seid das Geschenk an die Malteser Jugend“, so die Botschaft des Priesters: „Ihr seid Gottes Geschenk für andere Menschen.“

„Super Stimmung“ und gerechte Arbeitsteilung

Zufriedene Gesichter bei den Verantwortlichen. Von einer „super Stimmung“ sprach Sabine Orlob, Diözesanjugendreferentin der Malteser Jugend in der Diözese Erfurt, und betonte die gute Vorbereitung und Zusammenarbeit aller beteiligten Malteser-Diözesangliederungen. Den Sanitätsdienst etwa übernahm die Malteser-Diözesangliederung Hamburg, gekocht wurde von den Maltesern aus Hannover. Die Diözese Erfurt besorgte den Platzdienst und am Programm haben alle beteiligten Malteser-Gliederungen zwischen Lingen und Dresden gestrickt.

Das traditionelle Pfingstjugendlager der Malteser Jugend wird getragen von den Malteser-Diözesangliederungen in Nord- und Ostdeutschland. In diesem Jahr waren die Diözesen Hamburg und Hildesheim mit jeweils rund 50 Teilnehmern sowie Erfurt, Berlin und Oldenburg mit jeweils rund 30 Jugendlichen am stärksten vertreten. Unterstützt wurden die Veranstalter durch verschiedene Gönner. So hat das Wolfsburger Unternehmen VW nicht nur eine namhafte Summe gespendet, sondern auch 320 Currywürsten und außerdem drei VW-Bullys zur Verfügung gestellt. Geld gegeben hat auch die Town & Country-Stiftung. „Dazu kamen natürlich noch ganz viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die uns kräftig unter die Arme griffen“, lobte Kyra Kluck, Diözesanreferentin für Jugend und Schule der Malteser in der Diözese Hildesheim.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24