Anzeige

Gezielte Verkehrskontrollen: Fahrer wurde Weiterfahrt untersagt

7. März 2018
Symbolfoto: Anke Donner
Anzeige

Wolfsburg. Bauartveränderungen an Kraftfahrzeugen sowie alkohol- und drogenberauschte Fahrer standen nach Polizeiangaben besonders im Fokus von gezielten Verkehrskontrollen am Dienstag. Ein 37 Jahre alter Opel-Fahrer aus Sachsen-Anhalt musste sein Fahrzeug an Ort und Stelle stehen lassen.

Anzeige

Durch den Einbau einer erlaubnispflichtigen Xenon-Licht-Kombination und eines Sportluftfilters gefährdete er den Straßenverkehr erheblich. Außerdem muss sich ein 19-jähriger Kleinkraftrad-Fahrer aus Oebisfelde wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten, da er das Kleinkraftrad ohne gültigen Führerschein führte. Außerdem bestand keine gültige Pflichtversicherung.

Zwischen 10 Uhr und 18 Uhr überprüften vier Beamte auf der Dieselstraße und in Vorsfelde auf der Helmstedter Straße insgesamt 30 Fahrzeuge. Gleich bei sieben Fahrzeugen erlosch die Betriebserlaubnis, da entweder die Rad- oder Reifenkombination nicht erlaubt war oder ein nicht genehmigtes Gewindefahrwerk, wodurch eine Verstellung der Bodenfreiheit des Fahrzeugs mittels Gewinden am Federbein möglich ist, verbaut war. Mit weiteren Verkehrskontrollen im Stadtgebiet ist zu rechnen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen