Anzeige

Internationaler Frauentag: Die Gleichberechtigung feiern

12. März 2018
Foto: Stadt Wolfsburg
Anzeige

Wolfsburg. Wie die Stadt in einer Pressemitteilung berichtet, fand zum Internationalen Frauentag am 8. März, wie schon in den Vorjahren, eine große Feier im Mehrgenerationenhaus statt.

Anzeige

Das internationale Frauenfest ist Teil einer Veranstaltungsreihe des Gleichstellungsreferates der Stadt Wolfsburg zum Internationalen Frauentag, der dieses Jahr unter dem Motto „100 Jahre Wahlrecht = Mehr Gleichberechtigung für alle“ steht. Es soll daran erinnern, dass im Jahr 1918 das flächendeckende Wahlrecht für Frauen in Deutschland eingeführt wurde.
Der Internationale Frauentag ist frauenpolitischer Gedenktag. „Neben vielen inhaltlichen Veranstaltungen ist es aber auch wichtig, dass die Frauen Zeit für Gespräche haben und mit Spaß auf das Erreichte der letzten 100 Jahre zurück blicken können“, so Beate Ebeling, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Wolfsburg
Die Feier im Mehrgenerationenhaus stand ganz im Zeichen der Frauen. Für das leibliche Wohl sorgte die Initiative „Schenken wir ein Lächeln“, die sich für Frauen in Südamerika einsetzt, mit einem Internationalen Buffet. Für das Unterhaltungsprogramm zeigte sich DJane Soundschwester verantwortlich. Trainerin Bärbel Weber präsentierte die Choreographie, die sie schon im Rahmen des „One Billion Rising“-Events am 14. Februar in der Autostadt vorgestellt hat.

Das internationale Frauenfest war nicht das Ende der Veranstaltungsreihe rund um den Internationalen Frauentag. So findet zum Beispiel am Donnerstag, 15. März das Kabarett „Leben-in-vollen-Zügen“ mit Anka Zink im Hallenbad statt oder der Frauenlauf am 22. April Weitere Informationen unter www.wolfsburg.de/frauentag2080

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen